Ab dem 22. August„Leichter leben“: Dr. Johannes Wimmer und Elena Uhlig klären auf

SpotOn NewsSpotOn News | 12.07.2022, 13:51 Uhr
Johannes Wimmer und Elena Uhlig wollen einfache Tipps und Tricks rund um die Gesundheit vermitteln. (jom/spot)
Johannes Wimmer und Elena Uhlig wollen einfache Tipps und Tricks rund um die Gesundheit vermitteln. (jom/spot)

ARD/NDR/Riverside Entertainment/Brand New Media/Petra Stadler

TV-Arzt Johannes Wimmer und Schauspielerin Elena Uhlig machen gemeinsame Sache: Für das Erste präsentieren sie ab Ende August eine Nachmittagssendung rund um das Thema Gesundheit.

Das Erste hat eine neue Sendung mit Elena Uhlig (46) und Johannes Wimmer (39) angekündigt. In „Leichter leben“ soll sich alles um Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Bewegung drehen. Mit dem Service-Format gehen der TV-Arzt und die Schauspielerin ab dem 22. August für drei Wochen am Nachmittag um 14:10 Uhr auf Sendung.

In jeder Sendung wird es sieben bis acht verschiedene Themen geben – „vom Stoffwechsel bis zum Neuanfang im Leben, von gesunden Snacks bis hin zum Mini-Workout für jeden Tag“, heißt es in der Ankündigung. In den 50 Minuten warten auf die Zuschauer zudem „jede Menge Tipps, Tricks und Experimente. Alles soll einer gesünderen, glücklicheren und unbeschwerten Lebensweise dienen“.

Team von Experten

Allein schon bei der Vorbereitung habe sie so einiges Wissenswertes und Überraschendes kennengelernt, erklärt Uhlig in einem Statement. „Wie man zum Beispiel Getränke ruckzuck kalt bekommt, das war für mich neu. Manchmal kommt es auf die kleinen Tricks an, nicht auf die ‚großen‘ Dinge“. Die beiden möchten den Menschen „auf einfache und unterhaltsame Weise etwas an die Hand geben, das sie im Leben und im Alltag wirklich weiterbringt“, ergänzt Wimmer. Unterstützt wird das Duo von Experten aus den Bereichen Ernährung, Physio oder Bewegung.

„Leichter leben“ mit Dr. Johannes Wimmer und Elena Uhlig startet ab dem 22. August und läuft bis zum 9. September 2022 montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten. Alle Episoden sind nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD Mediathek abrufbar.