Freitag, 14. September 2018 20:23 Uhr

Lena Dunham: Darum zeigt sie sich hier mal wieder nackt

Lena Dunham würde lieber nackt gehen, als Diskriminierung in der Modewelt zu unterstützen. Die 32-jährige Schauspielerin distanzierte sich von ihrer Kollaboration mit ‚Revolve‘, nachdem eine Reihe Oberteile der Kette herausgebracht wurden, die in den Verdacht des ‚Fat-Shaming‘ gerieten.

Lena Dunham: Darum zeigt sie sich hier mal wieder nackt

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Lena verkündete außerdem, sie werde künftig nur noch mit Marken zusammenarbeiten, die Kleidung für alle Frauen anbieten. Der ‚Girls‘-Star hatte sich gemeinsam mit Emily Ratajkowski, Cara Delevingne, Suki Waterhouse und Paloma Elsesser mit ‚Revolve‘ zusammengetan, um eine Kleiderkollektion herauszubringen, welche mit Beleidigungen geschmückt war.

Ein Pullover mit der Aufschrift „Fett zu sein ist nicht schön, es ist bloß eine Ausrede“ wurde ohne weitere Erklärung vorab auf der Website gepostet. Dies hatte eine Welle an Wut von diversen Usern zur Folge, die die Art und Weise kritisierten, wie Übergewichtige hier beleidigt wurden.

Quelle: instagram.com

Dunham zieht Konsequenzen

Lena hat sich nun zu den Vorwürfen geäußert, indem sie am Freitag auf Instagram ein Foto von sich nackt in der Dusche liegend postete zu dem sie schrieb: „Hey, kümmert euch nicht um mich! Als Antwort auf das Pullover-Debakel gestern, hatte ich ein tolles Gespräch mit anderen Frauen über Repräsentation, über das Abschaffen von Negativität und über Marken, die alle Größen inkludieren. Ich folge einigen Fashion-Bloggerinnen, die darauf aufmerksam machen und ich habe sogar einige meiner persönlichen Favoriten getaggt. Aber ich will es von euch hören. Für meine kommenden TV-Auftritte werde ich nur Kleider von Marken anziehen, die sich um alle Kleidergrößen kümmern. Könnt ihr mich mit euren Lieblingen versorgen? Ich würde lieber nackt gehen, anstatt Exklusivität zu bewerben.“

Die Darstellerin wurde mit Kommentaren von Fans überhäuft, die ihre liebsten inklusiven Designer teilten.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren