Freitag, 5. April 2019 14:55 Uhr

Lena Gercke und Lena Meyer-Landrut unter der Schleimdusche

Lena Meyer-Landrut ist ganz grün im Gesicht. Foto: Patrick Seeger

In den USA gibt es die Tradition schon lange, jetzt gibt es auch für deutsche Promis eine Schleimdusche. Erwischt hat es diesmal zwei Lenas: Lena Gercke und Lena Meyer-Landrut.

Lena Gercke und Lena Meyer-Landrut unter der Schleimdusche

Hier ist die Welt noch schleimfrei: Lena Gercke (l) und Lena Meyer-Landrut. Foto: Patrick Seeger

Model Lena Gercke (31) und Sängerin Lena Meyer-Landrut (27) sind für die Fernsehshow „Nickelodeon Kids‘ Choice Awards 2019“ mit Glibber übergossen worden. „Es war ungewohnt. Aber es hat Spaß gemacht“, sagte Gercke nach der Aktion in Rust bei Freiburg: „Und es war witzig, weil Doppel-Lena im Boot saß.“ Gercke und Meyer-Landrut fuhren im Boot einer Wasserachterbahn, als Schleimfontänen mit grellgrüner Flüssigkeit auf sie spritzten. Die beiden trugen gelbe Regenmäntel.

Lena Gercke und Lena Meyer-Landrut unter der Schleimdusche

Lena Gercke (l) und Lena Meyer-Landrut werden eingeschleimt. Foto: Patrick Seeger

Sendung wird Sonntag ausgestrahlt

Aufgezeichnet wurde die Sendung im Europa-Park in Rust. Ausgestrahlt wird sie diesen Sonntag (7. April) um 19.00 Uhr auf Nickelodeon. Sie richtet sich laut dem Sender vor allem an Kinder und Jugendliche.

Bei den seit 1988 verliehenen Awards ist es Tradition, dass Prominente mit Schleim übergossen werden. Vor einem Jahr hatte es, in der US-Ausgabe der Show, Model und Moderatorin Heidi Klum erwischt. Auch sie war „eingeschleimt“ worden.

Lena Gercke und Lena Meyer-Landrut unter der Schleimdusche

Lena Meyer-Landrut ist ganz grün im Gesicht. Foto: Patrick Seeger

Die Show in Rust zeichnet Musiker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Dabei sind nach Angaben des Senders unter anderem die Sänger Wincent Weiss und Mike Singer sowie die YouTube-Stars Heiko und Roman Lochmann (19) alias Die Lochis. Moderiert wird die Sendung von den in Stuttgart lebenden Zwillingen Lisa und Lena (16). (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren