Montag, 2. Mai 2011 16:18 Uhr

Lena Meyer-Landrut: Erste Tournee war eine Riesenparty

Köln. Sängerin Lena Meyer-Landrut (19) machte sich auf ihrer Deutschlandtour von allen Zwängen frei. Derzeit bereitet sich die Musikerin (‚Satellite‘) auf den Eurovision Song Contest am 14. Mai in Düsseldorf vor, bei dem sie mit ihrem Song ‚Taken By A Stranger‘ den Titel verteidigen möchte.
Doch zuvor tingelte die Musikerin durch Deutschland, begeisterte die Fans mit ihren Konzerten und fühlte sich auf der Bühne befreit. „Die Tour fühlte sich anders an, weil es kein Wettbewerb war. Es war eine reine Spaßveranstaltung und Unterhaltung. Es ging einfach nur um Musik und darum, eine Riesen-Party mit den Fans zu feiern! Und das war total gut“, erzählte sie begeistert im Interview mit der Zeitschrift ‚Focus‘.

Die Konzerte haben der jungen Künstlerin auch mehr Glaubwürdigkeit verliehen, glaubt sie: „Ich hatte ja doch anfangs ein bisschen das Casting-Image an der Backe. Aber mittlerweile bin ich nicht mehr so sehr das Casting-Mädchen, sondern einfach eine Künstlerin. Und das ist total super. Ich habe mich deswegen auch sehr über den Echo-Preis gefreut, der mich als Künstlerin ausgezeichnet hat“, erklärte sie.

Während der Countdown läuft wird man in den nächsten Tagen viel von der frechen Hannoveranerin auf deutschen Bildschirmen sehen und ihr selbst ist das immer noch etwas unangenehm. „So richtig daran gewöhnen werde ich mich wohl nie. Wenn ich mir gezielt etwas angucke, um zu sehen, wie es gelaufen ist, dann ist das okay. Aber wenn ich durch Zufall irgendwo mein Gesicht sehe, ist es immer noch komisch. Beispielsweise wenn ich durch Berlin fahre. In Berlin stehen überall Lena-Plakate. Das ist immer noch komisch für mich. Im zweiten Augenblick denke ich dann: Ach ja, natürlich, da war doch was“, schildert der Star seine Erfahrungen.

Aber peinlich ist Lena Meyer-Landrut eigentlich nichts: „Ich glaube auch, dass ich viel zu viel Quatsch rede, um mir darüber Gedanken zu machen, ob etwas vielleicht doch irgendwie doof gewesen ist. Ich mache das einfach so wie es kommt!“ (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren