Bei ihrer ersten BegegnungLeonardo DiCaprio gab Timothée Chalamet diesen überraschenden Karriere-Tipp

Leonardo DiCaprio (r.) stand Timothée Chalamet mit einem klugen Ratschlag zur Seite. (lau/spot)
Leonardo DiCaprio (r.) stand Timothée Chalamet mit einem klugen Ratschlag zur Seite. (lau/spot)

Andrea Raffin/Shutterstock.com/imago images/APress

SpotOn NewsSpotOn News | 16.09.2022, 16:00 Uhr

In "Don't Look Up" standen sie beide gemeinsam vor der Kamera, doch schon Jahre zuvor erteilte Leonardo DiCaprio Topstar Timothée Chalamet einen hilfreichen Ratschlag für seine Karriere.

Weltstars unter sich. Der immer noch erst 26-jährige Schauspieler Timothée Chalamet ziert dieser Tage als erster Mann überhaupt alleine das Cover der Printausgabe der britischen „Vogue“. Chalamet gilt nicht nur als der womöglich talentierteste Darsteller seiner Generation, sondern setzt auch wiederholt Fashion-Statements, wie zuletzt beim Filmfestival in Venedig, wo er auf dem roten Teppich in einem roten, rückenfreien Neckholder-Top erschien.

Leonardo DiCaprio: „Keine harten Drogen und keine Superhelden-Filme“

Der britischen „Vogue“ gab Chalamet einen kleinen Einblick in sein turbulentes Leben, das sich nach Aussage des Hollywood-Stars mit „sechs Millionen Meilen in der Stunde“ bewegen würde. So berichtete er von seiner ersten Begegnung mit Leonardo DiCaprio (47) im Jahr 2018. Die Karrieren und Lebenswege von DiCaprio und Chalamet sind durchaus vergleichbar. Beide erlangten bereits in jungen Jahren großen Ruhm in Hollywood und werden von Millionen vergöttert. DiCaprio verriet seinem inoffiziellen Nachfolger bei besagter Gelegenheit seine eigene, persönliche Karriere-Regel: „keine harten Drogen und keine Superhelden-Filme“.

View this post on Instagram A post shared by British Vogue (@britishvogue)

Kinozuschauer werden Chalamet im November in Luca Guadagninos (51) Coming-of-Age-Film „Bones and All“ erleben können. Der Kannibalen-Streifen ist Chalamets zweite Zusammenarbeit mit dem italienischen Filmemacher nach „Call Me by Your Name“ aus dem Jahr 2017. Im kommenden Jahr stehen dann noch das Musical „Wonka“ und die „Dune“-Fortsetzung „Dune: Teil 2“ für den Darsteller auf dem Programm.