Freitag, 8. Juni 2012 12:23 Uhr

Letzte TV-Saison: Dschungelcamp ist Gewinner und auch Verlierer

58 der 100 meistgesehenen TV-Formate in der Saison 2011/12 haben gegenüber dem Vorjahr an Reichweite verloren. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt der kress-Saisoncheck, mit dem der Mediendienst kress report jedes Jahr die erfolgreichsten Sendungen bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ermittelt. Der bisherige Negativ-Rekord war 2010/11 mit 46 Absteigern erreicht worden.

Selbst die Nummer eins ist Sieger und Verlierer zugeich: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kommt laut kress erneut als erfolgreichstes Format der 14- bis 49-Jährigen ins Ziel – aber mit 15,1% weniger Zuschauern als vor einem Jahr.

Statt 4,66 Mio in der Saison 2010/11 folgten diesmal nur noch durchschnittlich 3,96 Mio dem harten, ekligen Weg Brigitte Nielsens zum Dschungelthron.

Hinterm RTL-Dschungelcamp belegt „Das Supertalent“ Platz zwei der kress-Top 100 mit 3,63 Mio Zusehern aus der werberelevanten Zielgruppe (-20,7%). Vom elften Rang des Vorjahrs ist „Wetten dass..?“ auf den dritten geklettert. Das ZDF profitiert von Thomas Gottschalks Abschiedsgeschenk: 29,2% mehr junge Zuschauer als in der vorigen Saison summieren sich auf 3,62 Mio.

Nur 13 wiederkehrende Sendungen konnten sich im Vergleich zur vorigen Saison verbessern. Die Zahl der Neueinsteiger in die kress-Top 100 liegt bei 29 – die erfolgreichsten unter ihnen sind „The Voice of Germany“ mit 2,96 Mio und „Der Bachelor“ mit 2,80 Mio jüngeren Zuschauern. Von solch erfreulichen Ausnahmen abgesehen, sitzen die Sender auf Stapeln voller Ware kurz vorm Verfallsdatum.

Das gilt ganz besonders für den Marktführer RTL: 37 der Absteiger gehen laut kress auf sein Konto – bei 53 Top-100-Platzierungen insgesamt. Nahezu ein Drittel ihrer Zuschauer haben die Comedians Kaya Yanar und Paul Panzer mit „Stars bei der Arbeit“ verloren. Jeweils zwischen einem Viertel und einem Fünftel der Reichweite pendeln sich die Verluste beim „Supertalent“, bei „DSDS“, „Willkommen bei Mario Barth“, „Rachs Restaurantschule“, „Let’s Dance“ oder „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ ein.

Für den Saisoncheck hat das Branchenmagazin alle regelmäßigen TV-Sendungen ausgewertet, die vom 5. September 2011 bis 1. Juni 2012 mit mindestens drei Folgen gelaufen sind. Die kompletten Top 100 und genauere Analysen für alle TV-Sender finden Abonnenten exklusiv im neuen kressreport 12/12. Mehr Informationen gibts unter kress.de

Foto: RTL

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren