Freitag, 1. November 2019 13:28 Uhr

Lewis Hamilton: „Ich brauche keinen großen Tross um mich rum“

Foto: TVNOW / Lukas Gorys

Am Sonntag kann sich Lewis Hamilton beim US-Grand-Prix in Austin/Texas vorzeitig zum Formel 1-Weltmeister krönen und seinen insgesamt sechsten WM-Titel einfahren. Drei Tage vor dem Rennen gab der berühmte Mercedes-Pilot in Austin zu ein sehr persönlichen Exklusiv-Interview.

In dem Gespräch mit RTL-Moderator Florian König ging es nicht so sehr um die aktuelle sportliche Ausgangssituation, sondern vielmehr um viele teils private Themen wie Familie, Glaube und innere Überzeugungen.

So sagte Hamilton über sein Alter (34): „Ich fühle mich als Youngster. Ich trainiere viel, esse sehr gesund, versuche auch, insgesamt gesund und vergnüglich zu leben und jeden Tag mindestens einmal zu lachen. Aber das Wichtigste in meinem Leben sind meine Familie und mein Glaube. (…) Ich bete sehr viel und will meine Familie stolz machen. Da ist meine Mutter, eine unglaubliche Frau, die jetzt am Wochenende zum Rennen kommen wird. Und da ist mein Vater, ein ganz toller Mensch. Die beiden haben ganz große Opfer für mich gebracht.“

„Ich bin sehr wählerisch“

Mit acht Jahren habe er mit der Rennfahrerei angefangen und war seitdem immer bereit, auch selbst große Opfer dafür zu bringen. „Dazu gehörte auch, nicht wie andere meines Alters abzuhängen, am Wochenende Partys zu feiern. Ich hätte es für nichts in der Welt eingetauscht, aber ich habe dadurch beim Heranwachsen viel verpasst und wurde deshalb auch erst später reifer.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lewis Hamilton (@lewishamilton) am Okt 28, 2019 um 10:31 PDT

Weiter sagte der Sport-Star: „Ich lege großen Wert darauf, mich mit den richtigen Menschen zu umgeben. Und ich bin dabei sehr wählerisch mit den wenigen Menschen, dich ich um mich haben will. Mich sieht man deshalb auch nicht mit einem großen Tross, wenn ich zu einem Rennen komme. Und ich habe auch keinen verrückten Manager, der mir sagt, ob ich nach links oder rechts gehen soll.“

RTL zeigt ausführliche Ausschnitte des Interviews im Countdown zum Rennen am Sonntag ab 19:05 Uhr.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren