Mittwoch, 16. Oktober 2019 08:46 Uhr

Lewis Hamilton: „Wir wurden seit Jahrhunderten belogen“

imago images / Action Plus

Lewis Hamilton schüttet auf Instagram sein Herz aus. Der Formel 1-Champion äußert online seine Erschütterung über die anhaltende Umweltverschmutzung und das Massenaussterben vieler Pflanzen- und Tierarten.

„Ich bin traurig über den Gedanken, auf welchem Weg sich diese Welt gerade befindet. Das Aussterben unserer Rasse wird immer wahrscheinlicher, während wir unsere Ressourcen strapazieren. Die Welt ist ein kaputter Ort. Die Anführer unserer Welt sind entweder ungebildet oder sie scheren sich überhaupt nicht um die Umwelt“, schreibt der 34-Jährige. Lewis selbst hat seit 2017 jeglichen tierischen Produkten abgeschworen und setzt auf eine rein pflanzliche Ernährung – aus gutem Grund.

„Bildung ist entscheidend“

„Landwirtschaftliche Tierhaltung verursacht die meisten Schadstoffe. Momentan sind es über 50 Prozent, viel mehr als die gesamte Reiseindustrie“, schildert er. Der Brite könne nicht fassen, wie man mit Gleichgültigkeit auf den prekären Zustand der Welt reagieren könne. „Ich bin traurig, wie so viele Menschen, sogar meine engen Freunde, ignorieren, was täglich passiert“, fügt er hinzu. „Bildung ist entscheidend, und uns wurde beigebracht, dass es gut für uns ist, tierische Produkte zu essen. Aber wir wurden seit Jahrhunderten belogen.“

Zum Abschluss seines Posts wird der Star immer emotionaler. „Ganz ehrlich, ich würde gerne alles aufgeben. Mich komplett zurückziehen. Wieso sollte man sich die Mühe machen, wenn die Welt so ein Chaos ist und es den Leuten nichts auszumachen scheint. Ich werde mir eine Auszeit nehmen, um meine Gedanken zu ordnen. Danke an alle, denen die Welt am Herzen liegt“, schließt er seinen Beitrag.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren