Dienstag, 3. Dezember 2013 14:39 Uhr

Liam Hemsworth: „Unsere Privatsphäre ist eine Illusion“

Fast vier Jahre lang waren Liam Hemsworth (23) und Miley Cyrus (21) das Hollywood-Traumpaar schlechthin.

Liam Hemsworth: "Unsere Privatsphäre ist eine Illusion"

Auch wenn hinter vorgehaltener Hand getuschelt wurde, dass die beiden nur zu PR-Zwecken zusammen waren, um den jungen Australier im Rest der Welt bekannt zu machen. Dazu zählen heutzutage nun msl Klatschgeschichten, die allemal billiger sind als große Werbekampagnen.

Nun scheint der ‚Catching Fire‘-Star seine Ex angeblich zurück zu wollen. „Ich habe gerade keine Freundin“ betont Hemsworth jedenfalls Interview mit dem Münchner Magazin ‚Bravo‘. Worte, die auch an Miley gerichtet sind, glaubt die Teenie-illustrierte.

Erstmals spricht der smarte Australier über den wahren Grund der Trennung von Miley Cyrus. Das Leben in der Öffentlichkeit habe die Liebe zerstört. „Unsere Privatsphäre ist eine Illusion! Wir sind immer unter Beobachtung.“ Beide waren ständig für Film- und Musikprojekte unterwegs. Hinzu kam der Druck, rund um die Uhr erreichbar zu sein. Ein Fehler, den Hemsworth bereut. Seine neue Beziehungsregel: „Wenn wir essen gehen, bleibt das Handy in der Hosentasche.“

Sehnsüchtig erinnert er sich auch an den letzten gemeinsamen Urlaub mit Miley. „Wir waren in Kanada. Das gab es kein Handy-Empfang. Es war so erholsam!“

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren