Samstag, 10. Januar 2015 12:24 Uhr

Liam Neeson spekuliert schon mal über „Taken 4“

Der irische Filmstar Liam Neeson kann sich ‚Taken 4‘ durchaus vorstellen. Der 62-jährige Actionstar mimt in dem erfolgreichen Film-Franchise den ehemaligen CIA-Ermittler Bryan Mills. Zwar kam ’96 Hours – Taken 3′ erst am Donnerstag (08. Januar) in die deutschen Kinos, dennoch kann sich Neeson schon jetzt einen weiteren Teil vorstellen.

Liam Neeson spekuliert schon mal über "Taken 4"

„Ich glaube zwar nicht, dass [das ‚Taken‘-Franchise] seine Zuschauer noch mehr zufrieden stellen kann, aber man weiß ja nie. Wir werden sehen, wie erfolgreich ‚Taken 3‘ wird“, gab der Hauptdarsteller preis. Auch der neuste ‚Taken‘-Teil lässt Neesons Charakter Raum für eine Rückkehr auf die Leinwand. Für eine weitere Vorsetzung rät er jedoch den Drehbuchautoren, die ‚Familie wird bedroht‘-Karte auszurangieren. Im Interview mit ‚Yahoo Movies‘ gestand er: „Ich sehe keinen ‚Taken 4‘-Film, bis sie Bryan Mills in eine komplett neue Situation stecken, eine neue Situation mit seinen Kumpels, seine kleine verdeckte Gruppe von Militär-Kumpels.“

Mehr zum Thema Liam Neeson: “Alle meine Kämpfe und Schlägereien mache ich selbst”

Unterdessen verriet Co-Star Maggie Grace, dass ihr Filmpartner sehr auf sie Acht gebe. Er rief sogar einen ihrer Ex-Freunde an, um ihn zu Rede zur stellen. „Es gab da diesen Jungen, der meine Gefühle wirklich verletzt hatte und ich war kurz vorm Durchdrehen. Liam meinte nur, ‚Lass uns diesem Kind etwas unmissverständlich klar machen‘. Das war toll“, erzählte 31-jährige ehemalige ‚Lost‘-Darstellerin. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren