Mittwoch, 13. Mai 2020 20:28 Uhr

Liam Payne sagt oft dummes Zeug!

imago images / PA Images

Liam Payne kann sich nicht davon abhalten, in Interviews „dummes“ Zeug zu reden. Der Sänger, der mit seiner ehemaligen Freundin Cheryl den dreijährigen Sohn Bear großzieht, fühlt sich bei den Gesprächen vor laufender Kamera immer unter Druck gesetzt.

In einem Interview mit „Esquire“ erklärte Liam Payne: „Wenn ich in einer Fernsehsendung eingeladen bin, bekomme ich sofort den Gedanken, dass ich etwas dummes sagen werde. Ich weiß, dass ich es sagen werde und die Kamera läuft und ich sage immer etwas Bescheuertes, weil man dabei immer so unter Druck steht.“

Über seine Frisur

Der 26-jährige Musiker enthüllt im Interview auch, dass seine Frisur, die er in dem Musikvideo für das Duett „For You“ mit Rita Ora aus dem Jahr 2018 trug, in einem Moment der Rebellion entstand, weil das Management des Frauenschwarms es ihm vor dem Dreh nicht erlaubte, eine Veränderung an seinen Haaren vorzunehmen.

„Ich erinnere mich, dass ich einen wirklich heftigen Streit mit meinem Manager hatte, weil ich meine Haare blond färben wollte und sie mich nicht lassen wollten. Also rasierte ich mir den Kopf kurz bevor dies passierte, und das hat, glaube ich, alle sehr geärgert. Tut mir leid, Team“, schmunzelt Liam. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren