Freitag, 30. Januar 2009 13:50 Uhr

Liebestoller Schwan „Petra“ ist verschwunden

Die berühmte Trauerschwänin „Petra“ aus dem deutschen Münster ist verschwunden. Auch eine Spur ins einige Kilometer entfernt gelegene Xanten, wo vor einigen Tagen ein schwarzer Schwan aufgetaucht war, habe sich in Luft aufgelöst. Der Trauerschwan war vor knapp drei Jahren in Münster gelandet. „Petra“ wurde berühmt durch eine Liaison mit einem riesigen weißen Tretboot in Schwanengestalt: Der schwarze Schwan wich dem Tretboot lange Zeit nicht von der Seite. Mehr

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren