Samstag, 14. Januar 2012 10:29 Uhr

Lil Wayne veröffentlicht Tagebuch über Knastaufenthalt

New York. Lil Wayne möchte ein Buch über seine Gefängniszeit veröffentlichen. Der US-amerikanische Rapper brachte während seiner Zeit hinter Gittern seine Gedanken zu Papier und möchte diese nun in Form eines Buches veröffentlichen.

Es handelt sich dabei um eine Zusammenstellung ausgewählter Tagebucheinträge, die während der achtmonatigen Haftzeit auf der New Yorker Gefängnisinsel Rikers Island entstanden sind.

Die Veröffentlichung des mit ‚Gone Till November‘ betitelten Buches ist für den 28. November angesetzt. Erscheinen werden die Memoiren im Verlag ‚Grand Central Publishing‘. „Er hat während seiner Zeit auf Rikers Island detaillierte Tagebücher über sein inneres und äußeres Leben geführt und sie erzählen in der Tat eine Geschichte“, verspricht Ben Greenberg, der Chefredakteur des Unternehmens.

Grund für seinen Gefängnisaufenthalt war eine Verurteilung wegen unerlaubten Waffenbesitzes, die im Oktober 2009 ausgesprochen wurde. Nachdem man ihn am 4. November 2010 aus der Haft entlassen hatte, brachte er 2011 sein jüngstes Album ‚Tha Carter IV‘ auf den Markt, das sich weltweit über zwei Millionen Mal verkaufte. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren