Samstag, 18. Mai 2019 07:45 Uhr

Lilly Becker: „Vielleicht heiße ich dann anders“

Lilly Becker will ihren Nachnamen offenbar behalten. Die 37-Jährige trennte sich vor fast einem Jahr von Boris Becker. Während ihr Ex schon mit einer neuen Frau an seiner Seite für Schlagzeilen sorgt, ist die Scheidung jedoch noch gar nicht durch.

Foto: AEDT/WENN.com

Nun hat Lilly Becker allerdings verraten, wie sie danach heißen wird. „Die Scheidung ist auf dem Weg“, verriet das Model nun im Interview mit der ‚Hamburger Morgenpost‘. Nach 13 gemeinsamen Jahren überraschten die beiden TV-Stars mit ihrem plötzlichen Liebes-Aus. Auch, wenn noch nicht alle Details der Scheidung klar sind, ist jedoch schon jetzt bekannt, wie Lilly danach heißen wird. „Ich werde den Namen Becker behalten. Mein Sohn heißt ja schließlich auch so. Den Namen zu ändern ist für mich deshalb keine Option. Ich bin und bleibe Lilly Becker. Aber wer weiß: Vielleicht heirate ich nochmal und heiße dann anders. Aber aktuell bleibt es bei Becker“, so Lilly.

Sie will noch ein Kind

Mit Tennislegende Boris hat die Niederländerin einen gemeinsamen Sohn. Allerdings soll Amadeus nicht ihr einziges Kind bleiben. „Ich möchte gerne noch mal versuchen, innerhalb der nächsten zwei Jahre Mutter zu werden. Und Amadeus möchte ja gerne noch ein Geschwisterchen“, erklärt sie. Adoption sei jedoch kein Thema. Aktuell gibt es keinen Mann an ihrer Seite und das soll auch erstmal so bleiben. Sie brauche nämlich gerade keinen Mann.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren