Dienstag, 2. März 2010 14:53 Uhr

Lily Allen todtraurig: Lieblings-Hund angegriffen

Popstar Lily Allen (24) hat auf Twitter ein Foto von ihrem geliebten Hund Mabel veröffentlicht, nachdem der von anderen Hunden angegriffen und schwer verletzt wurde. Dazu postete sie: „Mabel wurde von grösseren Hunden angegriffen. Sie war im Hundekrankenhaus, aber sie ist okay.“ Zuvor hatte sie einen Tierarzt aufgesucht, der die blutenden Biß- und Rißwunden versorgt hatte.
Lily hatte Mabel einst als Welpen 2008 aus einem Tierheim zu sich nach Hause geholt.

Unterdessen berichtet die ‚Sun‘, dass sich die 24-jährige mit ihrem älteren Freund Sam Cooper ein Feriendomizil im Wintersportparadies Chamonix-Mont-Blanc in Frankreich zulegen will. Das Haus soll vier Schlafzimmer haben.

Mabel

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren