Dienstag, 29. Januar 2019 19:47 Uhr

Lily-Rose Depp: Das ist also ihr Kindheitsidol

Lily-Rose Depp hat Karl Lagerfeld schon immer bewundert. Die 19-Jährige kann sich schon seit Längerem über große Erfolge als Model und Schauspielerin freuen. Sie ist das Werbegesicht von Chanels ‚No 5 L’eau‘ und wird bald an der Seite von Timothée Chalamet im Kinofilm ‚The King‘ auf der Leinwand zu sehen sein.

Lily-Rose Depp: Das ist also ihr Kindheitsidol

Foto: WENN.com

Durch ihre berühmten Eltern Johnny Depp und Vanessa Paradis hat sie aber auch vor dem Beginn ihrer eigenen Karriere bereits einiges vom Showgeschäft mitbekommen und traf auch schon recht früh auf ihr großes Idol in der Modewelt: Karl Lagerfeld.

Quelle: instagram.com

„Es ist wirklich selten, dass man jemanden wie Karl trifft“

Im Interview mit der australischen ‚Vogue‘, das in der Februar-Ausgabe zu lesen sein wird, verriet die hübsche Blondine nun: „Als ich Karl zum ersten Mal traf, begleitete ich meine Mum ins Studio. Ich war noch sehr klein und ich war mit meiner Mum bei jeder Anprobe, was wirklich aufregend und magisch war, und sie probierte all diese wunderschönen Kleider an. Sie sagte immer Hallo zu Karl, deshalb erinnere ich mich daran, ihn getroffen zu haben.“

Quelle: instagram.com

Heute weiß Lily-Rose, welche Ehre es schon damals war, dem berühmten Modeschöpfer gegenüber zu stehen, wie sie auch erklärte: „Ich denke, es ist wirklich selten, dass man jemanden wie Karl trifft, weil er natürlich in so vielen Bereichen eine solche Ikone ist.“ Ihr gegenüber habe sich der Designer aber immer ganz bodenständig präsentiert. „Er war immer so süß und bodenständig und hat sich wirklich interessiert“, verrät das junge Model.

„Meine Mum hat mir immer von ihm und von der Marke erzählt. Mein Respekt für ihn ist gewachsen, je älter ich wurde und je mehr ich in der Lage war, in einem persönlicheren Sinn mit ihm zusammen zu arbeiten. Ich habe ihn und das Modehaus immer bewundert.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren