Mittwoch, 25. August 2010 08:31 Uhr

Lindsay Lohan aus Klinik entlassen – Behandlung fortgesetzt

Los Angeles. Lindsay Lohan ist aus der Entzugsklinik entlassen worden, nachdem sie nur einen Bruchteil ihrer Gefängnisstrafe und des vom Gericht angeordneten Reha-Aufenthaltes absolvieren mußte. Die 24-Jährige wurde am Dienstag nach 23 Tagen aus dem Universitätskrankenhaus in Los Angeles entlassen und kann sich nun wieder als Futter den Paparazzi zum  Fraße präsentieren. Lohan habe die Klinik durch einen Hinterausgang verlassen, weiß ‚radaronline.com‘ zu berichten.
„Sie ist draußen und ihr geht es wirklich gut“, berichtete eine Quelle gegenüber dem ‚People‘-Magazin.

Heute Vormittag Ortszeit wird das Gericht in Los Angeles unter Vorsitz der in diesem Fall neu bestellten Richterin Elden Fox tagen und weitere Auflagen für Lindsay Lohan beschließen. 

Lindsay Lohan muß sich beispielsweise weiterhin einer ambulanten Behandlung unterziehen, die aus strengen Regeln für die Patienten besteht. „Das ambulante Programm ist genauso wie die stationäre Programm, außer dass sie am Abend nach Hause kommt“, erzählt einer der Patienten gegenüber ‚People.com‘.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren