Sonntag, 29. Juli 2018 14:05 Uhr

Lindsay Lohan feiert mit Tiffany Trump auf Mykonos

Zwei griechische Göttinnen auf Mykonos…nun ja, dafür scheinen sich Lindsay Lohan und Tiffany Trump zumindest zu halten. Andy Warren, ein gemeinsamer Freund der Schauspielerin und der Tochter von US-Präsident Donald Trump, postete am Freitagabend ein Video auf sozialen Plattformen. Darauf zu sehen: Lindsay, die ihrer guten Freundin Tiffany die Haare macht.

Lindsay Lohan feiert mit Tiffany Trump auf Mykonos

Foto: Sean Thorton/WENN.com

Sie hilft ihr dabei einen Pferdeschwanz zu binden. „Haarstyling von Lindsay, los gehts!“ kommentiert Warren das Gefilme. Beide Frauen lachen herzlich, während Lohan hinter Trumps Töchterchen sitzt und an ihren Haaren rumfummelt. Die ehemalige Teenie-Schauspielerin scheint ihre Aufgabe als Freundinnen-Frisörin sehr ernst zu nehmen und voll konzentriert zu sein.

Die beiden Mädels posteten später ein Foto, gemeinsam mit Warren, auf dem sie ihr fertiges Styling präsentierten. Die drei waren übrigens auf dem Weg zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung für die Opfer der Waldbrände in Griechenland. Das Foto wurde inzwischen gelöscht, möglicherweise, weil es etwas unpassend wirkte, angesichts der Umstände.

Die Schauspielerin hatte unter das Foto mehrere Emoji-Herzen, sowie die Hashtags „Mykonos“, „America“ und „RealDonaldTrump“ geschrieben, laut des Senders „E!News“. Skandalnudel Lindsay hatte in der Vergangenheit immer wieder ihre Unterstützung für Trump geäußert. In einem Interview mit der „New York Times“ im letzten Monat enthüllte die 32-Jährige auch, dass sie Trumps Tochter Tiffany als ein „wirklich süßes Mädchen“ wahrnehmen würde und sie „eine nette Person“ sei.

Schon länger Freundinnen?

Zuvor hatte der „Girls Club“-Star einen Screenshot von sich selbst geteilt, auf dem sie während eines FaceTime-Gesprächs mit Tiffany im April zu sehen ist. Die Aufnahme wurde in den sozialen Netzwerken mehrfach geteilt. Am Anfang dieses Monats machte Lohan das gleiche nochmal und erwähnte dabei zum ersten Mal, dass Tiffany sie auf Mykonos besuchen würde. Offenbar gesagt und getan.

Quelle: instagram.com

Lohan, die bekannt dafür ist, immer wieder durch Drogenexzesse und kriminelle Skandale in die Schlagzeilen zu geraten, ist seit einigen Monaten Namensgeberin für einen eigenen Beachclub – das „Lohan Beach House Mykonos“. Außerdem ist sie seit 2016 auch Namensgeberin für eine eigene Disco in Athen, dem „Lohan Nightclub“. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren