Sonntag, 15. Mai 2011 13:50 Uhr

Lindsay Lohan heuert PR-Firma für besseres Image an

Los Angeles. Skandalnudel Lindsay Lohan (24) will einen Neuanfang wagen. Nachdem sie eine tragende Rolle in dem bevorstehenden Mafia-Film „Gotti: Drei Generationen“ ergattert hat, soll nun ein neuer Sprecher dafür sorgen, dass nur noch Gutes über die Skandalnudel zu berichten ist.

Der Hollywood-erfahrene Publizist Steve Honig übernimmt die wenig beneidenswerte Aufgabe, künftig alle Public-Relations-Angelegenheiten der Schauspielerin zu steuern, berichtet die ‚Daily Mail‘. Honig gehört seit über zwanzig Jahre eine PR-Firma, zu der zwar nicht die Big Names des Showbiz zählen, wohl aber Kunden wie Amazon, IBM und Texas Instruments. Einer seiner Kunden ist Fiore Films, jene Firma, die das Mafia-Epos mit John Travolta und Lindsay Lohan verfilmen wird.

Lohan hatte erst vor einem Jahr ihren langjährige Sprecher Leslie Sloane-Zelnik gefeuert.

Die 24-Jährige absolviert gerade 480 Stunden Sozialdienst aus einem früheren Verfahren, die Lohan unter anderem in einem Frauenhaus und auch in einem Leichenschauhaus verbüßen muss.

Erst diese Woche verbrachte Lohan mit ihrer Schwester Ali ein paar Stunden in einem Spa in Venice Beach. Danach habe sie glücklich und entspannt ausgesehen.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren