Montag, 15. Februar 2010 10:54 Uhr

Lindsay Lohan säuft sich durch London und versteigert sich selbst

Auf den Opernball in Wien hatte Lindsay Lohan keine Lust. In London aber stürzte sich das US-Starlet wieder mal ins Nachtleben und wurde betrunken abgelichtet. Bei den morgen stattfindenden Brit Awards will sich die 23-jährige Suffunke selbst versteigern. Die Erlöse sollen den Erdbebenopfern auf Haiti zugute kommen. Als Preis winkt ein gemeinsamer Abend mit Lohan in Hollywood. Den der Meistbietende womöglich auch noch bezahlen muss…

Übrigens: Richard Lugner, der Lohan zum Opernball gegen eine fürstliche Entlohnung lud, hatte Lohan 100.000 Euro im voraus überwiesen, weil die Nervensäge drohte sonst nicht zu erscheinen, berichtet die Zeitung ‚Österreich‘. Dann habe er noch 100.000 Euro an das Management überwiesen für einen Privatjet und Spesen. Lugner will das Geld zurück, hoffe auf eine gütliche Einigung.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren