15.09.2008 13:01 Uhr

Lindsay Lohan schlägt zu

Starlet Lindsay Lohan soll letzte Nacht im Bowery Hotel in New York, in dem auch Jennifer Lopez den 40. Geburtstag ihres Gatten Marc Anthony feiert, zugeschlagen haben. Getroffen hätte es nach einem ersten Bericht von „TMZ“ einen Paparazzo mitten ins Gesicht. Die 22-Jährige versuchte, sich den Weg durch die Menge zu bahnen und übersah eine Absperrung. Sie stolperte … und dachte offenbar, einer der Fotografen hätte ihr ein Bein gestellt. Deshalb drehte sich Lindsay um und schlug einem unschuldigen Paparazzo mitten ins Gesicht. Schließlich wurde auch noch die Polizei wurde gerufen. Peinlich. Danach soll sie, ständig am Handy hängend, gesagt haben: „Oh mein Gott, ich habe einen Paparazzi geschlagen!“ Ergänzung unsererseits: „Paparazzi“ steht immer noch für die Mehrzahl von „Paparazzo“, liebe Lindsay!  Aber das ist zu hoch für Madame. FOTOS

Lindsay hätte übrigens neulich fast ihren Flug verpasst. Grund: Ihre Lebensgefährtin Samantha Ronson hat ihr eine Massage gegeben. Anscheinend hatten die beiden am John F. Kennedy Airport in New York noch ein bisschen Zeit und entschlossen sich, diese zu nutzen und sich die Rücken durchzukneten. Das hat sie wohl so in Anspruch genommen, dass sie den Aufruf zum Boarding gar nicht hörten.

Und auch das ist neu: Lohan und ihre Geliebte Samantha Ronson veröffentlichten denselben Blog auf ihren jeweiligen „MySpace“-Seiten. Darin riefen sie dazu auf, nicht für die republikanische Vize-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin zu stimmen, da sie gegen Homosexualität ist: „Ist es eine Sünde, homosexuell zu sein? Sollte es eine Sünde sein, aufrichtig zu sein? Oder zu verhüten? Oder Sex vor der Ehe zu haben? Oder ein Kind außerhalb der Ehe zu haben?“

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren