Mittwoch, 25. September 2019 18:20 Uhr

Lizzo: Hat sie das Leben einer unschuldigen Frau zerstört?

imago images / ZUMA Press

Zuletzt beschuldigte US-Popstar Lizzo (31) eine Mitarbeiterin des amerikanischen Lieferdienstes „Postmate“, ihr Essen gestohlen zu haben. Über Twitter postete die Sängerin eine Botschaft an die Kurierfahrerin namens Tiffany W. Seitdem ist die Angestellte der Firma tief verstört. Was ist passiert?

Am 16. September teilte US-Sängerin Lizzo über Twitter mit, dass eine Fahrerin des Lieferservices ihr Essen gestohlen hätte. Doch damit nicht genug. Anstatt es bei der Anschuldigung zu belassen, formulierte die 31-Jährige in ihrem Post noch eine handfeste Drohung an die angebliche Diebin. Diese kann nämlich froh sein, dass sich Lizzo nicht mehr schlägt. „Hey Postmates. Tiffany W. hat mein Essen gestohlen. Sie kann froh sein, dass ich mich nicht mehr prügle“, so die korpulente Musikerin.

Offensichtlich hat der Beitrag das arme Mädel so sehr eingeschüchtert, dass sich diese nun angeblich nicht mehr aus dem Haus traut. Das berichtet die Fahrerin zumindest gegenüber dem US-Portal „TMZ“. Demnach wurde ihre Welt seit dem Twitter-Post komplett auf den Kopf gestellt. Tiffanys Angst geht nämlich so weit, dass sie sich nicht mehr aus dem Haus traut. Zudem möchte sie sich nicht mehr zur Arbeit aus Sorge jemand könnte ihr unterwegs Schaden zufügen. Dabei ist die junge Frau offensichtlich nicht einmal Schuld daran, dass die Bestellung nicht zugestellt werden konnte.

Schuld lag wohl bei Lizzo selbst

Das Portal hakte nämlich bei dem Lieferdienst nach und erfuhr dabei, dass bei der Bestellung die in ein Hotel in Boston gehen sollte keine Zimmernummer angegeben wurde. Zudem soll sich niemand unter der Telefonnummer gemeldet haben die bei dem Auftrag angegeben wurde. Sollten diese Informationen stimmen, lag die Schuld also nicht an Tiffany W. sondern an Lizzo selbst.

Bei der Lieferung handelte es sich übrigens um Meeresfrüchte.

Mittlerweile hat die Sängerin den Tweet gelöscht und sich bei der Fahrerin entschuldigt. Bleibt zu hoffen, dass diese also bald wieder Meeresfrüchte zustellen kann.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren