Lola Weippert verstößt gegen Corona-Maßnahmen

Lola Weippert verstößt gegen Corona-Maßnahmen
Lola Weippert verstößt gegen Corona-Maßnahmen

Foto: imago / Future Image

28.04.2021 20:00 Uhr

Lola Weippert scheint bei den Corona-Maßnahmen auch noch nicht so recht durchzublicken. Gemeinsam mit ihrem Tonmann hat sie nämlich gegen diese kürzlich verstoßen.

Auf Instagram erzählte die aktuelle „Let’s Dance“-Teilnehmerin in eine ihrer Storys jetzt, was ihr auf einem Spielplatz in Köln passiert ist. Zuvor postete sie folgende Frage „Darf man aktuell auf einer Bank an einem Spielplatz essen?“ Kurz darauf beantwortete sie diese Frage auch selbst: „Kurzer Spoiler: Nein darf man nicht“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lola – Moderatorin ? (@lolaweippert)

Mittagessen auf Spielplatz-Bank

Das hätten ihr Tonmann und sie aber nicht gewusst, sonst hätten sich die beiden das Darauffolgende ersparen können. „Wir, nichtsahnend auf diesem Spielplatz, uns auf die Bank gesetzt, unser Essen ausgepackt, schön Mittag gegessen total entspannt. Dann haben wir die drei Typen vom Ordnungsamt gesehen, die sind zu drei Mädels gelaufen und wir wussten ‚ Ja okay die drei Mädels aufm Spielplatz, drei Haushalte, die werden des Platzes verwiesen und müssen Bußgeld zahlen, whatever'“.

Beide müssen 50 Euro zahlen

Und weiter erzählte die 25-Jährige: „Plötzlich kam das Ordnungsamt zu uns beiden und sagte ‚Ihr dürft hier nicht essen. Ihr habt keinen Mundschutz auf und Essen auf Spielplätzen geht aktuell sowieso nicht‘ –  was ich de fakto nicht wusste. Wir beiden dürfen jetzt jeweils 50 Euro zahlen und wurden des Platzes verwiesen“. Blöd gelaufen für Lola Weippert und ihren Tonmann…

„Die waren todesstolz“

Doch das sei noch nicht alles gewesen, was die Moderatorin nicht verstehen kann. „Am geilsten fand ich aber, dass die Typen vom Ordnungsamt todesstolz erzählt haben, dass die Mädels da drüben jeweils 300 Euro zahlen mussten. Die Augen haben gefunkelt und man hat richtig gesehen wie er sich gefreut hat. Das ist wirklich eine absurde Zeit, in der wir gerade leben“.

Eines hat sie aber auch daraus gelernt. „Künftig werde ich bei allen Corona-Maßnahmen und Neuerungen auch die Spielplatz-Seite lesen“.