28.02.2020 12:16 Uhr

Lopez und Shakira fliegt die Super-Bowl-Show um die Ohren

imago images / ZUMA Press

Die Halbzeitshow des diesjährigen Super-Bowls zieht ein paar putzige Konsequenzen nach sich. In der Show legten Jennifer Lopez und Shakira eine Performance hin, die einigen Zuschauern dann wohl doch etwas zu heiß war.

Bei der ‚Federal Communications Commission‘, der zuständige Behörde für die Vergabe von TV- und Rundfunklizenzen in den USA, sollen dem US-Portal ‚TMZ‘ zufolge nämlich rund 1300 Beschwerden eingegangen sein.

Das beanstanden die Zuschauer

Der Grund dafür: Shakira lag während des Auftritts auf der Bühne und machte Bewegungen – anzüglich wie beim Sex – während Jennifer Lopez mit ihren 50 Lenzen lasziv an der Stange tanzte. „Völlig unangemessene Halbzeitshow mit simulierten Orgien, Strippen und Borderline-Pornografie. Dies ist ein Familienereignis zur Hauptsendezeit und hätte niemals passieren dürfen“, wird einer zitiert, der sich schäumend vor Wut bei der ‚FCC‘ meldete.

„Das war eine ekelhafte Darstellung von etwas, das unsere Kinder nicht sehen können“, meckerte ein anderer. Trotz der zahlreichen Reklamationen überwog am Ende aber wohl doch das positive Feedback für die Performance, denn wer sich wie Lopez im Alter von 50 Jahren noch so heiß bewegen kann, hat durchaus Anerkennung verdient.