Mittwoch, 16. Juni 2010 16:37 Uhr

Lukas Podolski: „Mein Sohn Louis macht mich stark“

München. Deutschland ist im WM-Fieber – und im Poldi-Fieber. Beim ersten Spiel der deutschen Mannschaft in Südafrika sorgt der Kölner Kicker für das glanzvolle Auftakttor gegen Australien. Im Interview mit dem Teenie-Magazin ‚Bravo‘ verrät Lukas Podolski (25), was ihn antreibt.

„Ich will ins Finale, das ist ja klar“, verspricht Lukas Podolski seinen Fans. „Wir werden alles geben, damit sich unser Traum erfüllt und wir Weltmeister werden.“

Sein Sohn Louis ist sein Sonnenschein, so der Torjäger in ‚Bravo‘. „Er macht mich stark!“ Wenn er nach Hause komme und der Kleine strahle ihn an, vergesse er alles andere auf der Welt. „Und wenn wir mal verloren haben, gibt mir Louis neue Kraft.“

Sein Glückbringer ist ein Fotoalbum, das ihm seine Freundin Monika geschenkt hat. „Darin sind viele Bilder von ihr und unserem Sohn Louis. Die schaue ich mir an, wenn ich von zu Hause weg bin.“
Das Album hat der Nationalspieler auch in Südafrika dabei, denn seine Familie bleibt in Köln. „Ich will ihnen die Reise-Strapazen nicht zumuten. Der Flug dauert zehn Stunden, und Louis ist gerade mal zwei Jahre alt. Das wäre zu viel für ihn.“

Stolz zeigt er in dem Magazin auch seine WM-Schuhe: „Sie leuchten gelb und wurden von adidas eigens für mich konzipiert. Auf die Außenseite des Schuhs haben sie nach meinem Wunsch das Kölner Stadtwappen gedruckt, da ich meiner Heimatstadt sehr verbunden bin.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren