Mittwoch, 13. März 2019 19:10 Uhr

Luke Perry beerdigt: Hochzeit war im August geplant

Luke Perry ist am letzten Montag beerdigt worden. Außerdem wurde bekannt, dass er im Sommer eigentlich seine langjährige Freundin heiraten wollte.

Luke Perry beerdigt: Hochzeit war im August geplant

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Der 52-Jährige einstige „Beverly Hills, 90210“-Star erlitt einen Schlaganfall, dem er am 4. März in einem Krankenhaus erlag. Nun wurde bekannt, dass der Star am 17. August seine langjährige Verlobte Wendy Madison Bauer heiraten wollte. TMZ veröffentlichte jedenfalls eine Save-the-Date-Karte für Freunde und Bekannte, auf der der Termin für die Zeremonie in Los Angeles notiert war.

Die 44-jährige Bauer hatte sich in einem Statement zum plötzlichen Tode ihres Verlobten geäußert, dass das US-‚People‘-Magazin am Wochenende veröffentlichte. Darin heißt es: „Die vergangenen elfeinhalb Jahre mit Luke waren die glücklichsten meines Lebens, und ich bin dankbar für diese Zeit, die ich mit ihm hatte. Ich möchte mich auch bei seinen Kindern, seiner Familie und Freunden für die Liebe und Unterstützung bedanken. Wir haben einander Kraft gegeben in dem Wissen, dass unsere Leben von einem außergewöhnlichen Mann berührt wurden. Er wird schmerzlichst vermisst.“

https://www.instagram.com/enews/p/BuzuLCmnKrb/

Beerdigung in Tennessee

Luke Perrys Sterbeurkunde bestätigt, was bislang bereits bekannt war, dass der Schauspieler an einem schweren Schlaganfall starb. Ferner berichtet das US-Portal TMZ auch, Perry sei bereits am Montag, dem 11. März in engstem Familienkreise in Dickinson im US-Bundesstaat Tennessee beerdigt worden.

Luke lebte zeitweise in Tennessee und hatte dort seit 1995 eine Farm.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren