Montag, 29. Mai 2017 21:28 Uhr

Luna Schweiger hatte Glück im Unglück

Luna Schweiger hat einen Reitunfall zum Glück unbeschadet überstanden. Die Tochter von Dana und Til Schweiger trat beim ‚Deutschen Spring- und Dressur-Derby‘ als Amateur in Klein Flottbek an.

Luna Schweiger hatte Glück im Unglück

Foto: Uta Konopka/WENN.com

Am Sonntag (28. Mai) dann blieb ihr Pferd mit den Vorderläufen am Hindernis hängen, Luna fiel aus dem Sattel. Die junge Reiterin verletzte sich laut ‚Bild‘-Zeitung glücklicherweise nicht, auch das Pferd schien keine Verletzungen davongetragen zu haben. Am Ende schaffte es die 20-Jährige immerhin auf Platz acht und erhielt 30 Euro als Preisgeld.

Ihr berühmter Papa eröffnete derweil am Samstag in Timmendorf sein Hotel, Luna hatte allerdings im Vorfeld abgesagt: „Das ist mir zu anstrengend, ich will fit sein.“ Das ehemalige ‚Meridian‘-Hotel verfügt laut ‚Kieler Nachrichten‘ über 57 Zimmer, die 90 bis 300 Euro kosten sollen und 200 Meter vom Meer entfernt liegen.

Quelle: instagram.com

Auf die Frage, wie der Hamburger auf die Idee gekommen sei, ein Hotel zu eröffnen, antwortete er gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Als ich damals den Online-Store für mein Lifestyle-Label ‚Barefoot Living‘ gemacht habe, sagte ich in einem Interview, dass ich am liebsten ein Hotel einrichten würde. Daraufhin hat sich Mirko Stemmler, der Betreiber des ehemaligen ‚Meridian‘-Hotels, bei mir gemeldet. Er wollte eh sein Hotel umbauen. So entstand daraus die Idee, das Hotel in Timmendorf so umzugestalten, wie ich mir das vorstelle.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren