Dienstag, 6. März 2018 19:29 Uhr

Lupita Nyong’o: Beeindruckende Oscar-Frisur

Lupita Nyong’os Frisur für die Oscars wurde von ruandischen Traditionen inspiriert. Die 35-jährige Schauspielerin versetzte auf dem roten Teppich der Oscars am Sonntag (04. März) mit ihren Haaren die Zuschauer ins Staunen.

Lupita Nyong'o: Beeindruckende Oscar-Frisur

Foto: Matt Sayles / A.M.P.A.S.

Ihre mit Goldfäden verzierte Hochsteckfrisur sollte das afrikanische Erbe stärken und stolz zur Schau stellen. Der Stylist der ‚Black Panther‘-Schauspielerin, Vernon François, berichtete der ‚Refinery29‘: „Als wir für die Black Panther Veröffentlichung um die Welt reisten, war es unsere Priorität Looks zu erschaffen, die die Kraft des afrikanischen Erbes repräsentieren. Für Lupitas Oscar-Outfit wussten wir, dass wir eine strukturierte Frisur mit einer starken Identität wollten und wir fühlten uns von Amasunzu-Frisuren angezogen.“

Lupita Nyong'o: Beeindruckende Oscar-Frisur

Foto: Matt Sayles / A.M.P.A.S.

Amasunzu-Frisuren mit Tradition

Die Amasunzu-Frisuren werden traditionell von ruandischen Männern und unverheirateten Frauen getragen. Mit ihren Haaren wird auf den Status des Individuums innerhalb der Gesellschaft verwiesen. Kronenartige Kreationen bei jungen Frauen deuten beispielsweise darauf hin, dass sie sich im heiratsfähigen Alter befinden. Vernon erzählte außerdem in einem Interview mit ‚Essence‘, dass er mit Lupitas Look nicht nur die ruandische Kultur repräsentieren, sondern auch das atemberaubende Versace-Kleid und die Kette der kenianisch-mexikanischen Schauspielerin in Szene setzen wollte.

Lupita Nyong'o: Beeindruckende Oscar-Frisur

Foto: Matt Sayles / A.M.P.A.S.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren