Mittwoch, 18. September 2019 16:53 Uhr

Mac Miller (†): Das passiert jetzt mit seinen 11,3 Millionen

imago images / MediaPunch

Vor rund einem Jahr verstarb US-Rapper Mac Miller mit gerade mal 26 Jahren. Als Todesursache wurde damals eine Überdosis von Drogen und Alkohol festgestellt. Nun steht fest, dass der Musiker 11,3 Millionen US-Dollar hinterlässt und was mit dem Vermögen passiert.

Am 7. September 2018 wurde Mac Miller in seinem Haus in Los Angeles tot aufgefunden. Der Sänger starb an einer Drogen- und Alkoholüberdosis. Rund zwölf Monate später haben die Behörden sein umfangreiches Vermögen ermittelt. Zudem steht fest, wer nach Millers Tot davon profitieren soll.

Die US-amerikanische Boulevard-Seite „TMZ“ berichtet, dass der „Self Care“-Sänger rund 11,3 Millionen US-Dollar hinterlässt. Die Summe setzt sich unter anderem aus Immobilienwerten sowie aus Guthaben auf den Bankkonten zusammen.  Das Vermögen soll unter Millers engen Freunden und seiner Familie aufgeteilt werden. Die Angehörigen des Rappers sollen 5 Millionen US-Dollar erben.

Fernseher und Schmuck für die Freunde

Die Briten-Zeitung „Daily Mail“ veröffentlichte zudem die Gerichtsdokumente die auflisten, wer die materiellen Gegenstände des Künstlers erhalten soll. Die Mehrheit davon soll von Millers Eltern übernommen werden. Über den Rest davon dürfen sich allerdings gute Freunde des US-Amerikaners freuen.

Mac Miller (†): Das passiert jetzt mit seinen 11,3 Millionen

imago images / Starface

Während ein Kumpel all seine Fernseher sowie seine Laptops erhält, wird ein anderer bald mit Mac’s Schmuck im Wert von 10.000 US-Dollar bereichert. Die Gerichtsdokumente gibt es übrigens hier zu sehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren