Freitag, 10. August 2018 11:29 Uhr

Macaulay Culkin hat „The Big Bang Theory“ abgelehnt

Macaulay Culkin hätte eine Rolle in ‚The Big Bang Theory‘ haben können. Der ‚Kevin – Allein zu Haus‘-Schauspieler erhielt gleich dreimal ein Angebot, in der überaus erfolgreichen CBS-Sitcom mitspielen zu dürfen. Obwohl er sich damals von dem Angebot geehrt fühlte, schlug er jedoch aus.

Macaulay Culkin hat "The Big Bang Theory" abgelehnt

Foto: WENN

Im ‚Joe Rogan Experiment‘-Podcast erinnert er sich: „Sie sind wegen ‚The Big Bang Theory‘ auf mich zugekommen. Und ich habe Nein gesagt. Es lag einfach daran, wie sie es mir vorgestellt haben. Sie haben gesagt ‚Gut, es gibt da diese beiden Astrophysik-Nerds und ein schönes Mädchen wohnt nebenan.‘ Das war’s! Und ich habe nur gesagt ‚Danke, passt schon‘. Und dann kamen sie noch einmal auf mich zu, aber ich habe wieder ‚Nein, nein, nein. Ich fühle mich geehrt, aber nein‘ gesagt. Dann kamen sie nochmal auf mich zu und sogar mein Manager hat versucht, mich zu überreden.“

Culkin bereut nichts

Die Schauspieler der Serie, unter denen sich Jim Parsons, Johnny Galecki, Kaley Cuoco, Simon Helberg und Kunal Nayyar befinden, verdienen heute jeweils eine ganze Million Dollar pro Episode. Dennoch bereut Culkin seine Entscheidung nicht. Er meint: „Ich hätte jetzt hunderte an Million Dollar, wenn ich es gemacht hätte. Aber gleichzeitig würde ich wohl meinen Kopf in die Wand schmettern.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren