17.06.2020 15:13 Uhr

Machine Gun Kelly: Wer ist der Mann an der Seite von Megan Fox?

Schauspielerin Megan Fox und Musiker Machine Gun Kelly wurden kürzlich Händchen haltend und knutschend in Los Angeles gesichtet. Doch wer ist der 1,92 Meter große Mann, der sich an Fox' Seite zeigte?

Tinseltown/shutterstock.com [M]

Mitte Mai bestätigte Schauspieler Brian Austin Green (46) die Trennung von Schauspielkollegin und Ehefrau Megan Fox (34, „Transformers“). Diese zeigte sich nun turtelnd mit Rapper Machine Gun Kelly (30) in Los Angeles. Die beiden wurden Händchen haltend beim Verlassen einer Bar von Fotografen abgelichtet. Bevor sie im Auto wegfuhren, soll es auch noch einen Kuss gegeben haben, wie Fotos zeigen, die unter anderem der britischen „Daily Mail“ vorliegen. Machine Gun Kelly twitterte zudem am vergangenen Montag: „Ich nenne dich meine Freundin, verdammt noch mal. Das Leben ahmte in diesem Falle die Kunst nach.“ Der Hintergrund: Fox hatte mit dem Sänger das Video zu seiner aktuellen Single „Bloody Valentine“ gedreht. Der Musiker war bis dato nur treuen Rap-Fans ein Begriff.

Machine Gun Kelly, sein bürgerlicher Name lautet Colson Baker, wurde am 22. April 1990 in Houston, Texas geboren. Seinen ersten Vornamen Richard legte der Musiker ab. Durch die Missionsarbeit seiner Eltern lebte Machine Gun Kelly als Kind in verschiedenen US-Städten sowie in Deutschland und Ägypten. Als Schüler begeisterte er sich für die Musik von DMX oder Ludacris. 2009 nahm er erfolgreich an einem Talentwettbewerb teil und trat bei MTV2 auf. 2011 wurde er von Sean Combs alias P. Diddy (50) bei einem Auftritt in Austin entdeckt, der Rapper nahm den Newcomer unter Vertrag. Im selben Jahr erschien seine Single „Wild Boy“, 2012 landete sein Debütalbum „Lace Up“ auf Platz vier der US-Albumcharts.

2019 veröffentlichte Machine Gun Kelly, dessen Künstlername auf seinen schnellen Rapgesang hindeuten soll und der zeitweise auch als MGK auftrat, sein viertes Studioalbum „Hotel Diablo“. Der Rapper verfolgt nicht nur eine musikalische Karriere: 2014 war er im Filmdrama „Beyond the Lights“ zu sehen. 2016 spielte er im Thriller „Nerve“ mit. 2018 ergatterte er neben Sandra Bullock (55) eine Rolle im Netflix-Horror „Bird Box – Schließe deine Augen“. In „The Dirt – Sie wollten Sex, Drugs & Rock’n’Roll“, die Netflix-Bandbiografie über Mötley Crüe, verkörperte er 2019 Tommy Lee (57).

(jom/spot)