Mittwoch, 3. Februar 2010 20:32 Uhr

Peinlich: TV-Interview mit Bikinifotos von Miranda Kerr

Wie überall schicken sich auch die Investbanker der australischen Macquarie Bank E-Mails mit frivolen Aufnahmen zu. Dumm nur, dass  die Dateien mit Bikiniaufnahmen von Topmodel Miranda Kerr bei einem Live-Fernseh-Interview geöffnet wurden und im Hintergrund zu sehen waren. Die Macquarie Bank leitete am Mittwoch eine Untersuchung gegen den Mitarbeiter ein, der nicht bemerkte, dass ein Kollege hinter ihm in einer Nachrichtensendung des Senders Seven Network ein Interview über Zinssätze gab. Angeblich hätten sich unzählige Zuschauer beschert….
Soviel Zuschauer dürfte der Fernsehsender jedenfalls mit so einem trögen Thema noch nie gehabt haben. Das Ding ist der YouTube-Hit der Woche!

Unbenannt-1

Unbenannt-2

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren