24.09.2008 12:41 Uhr

Madonna: 300 Handtücher beschlagnahmt

An der Grenze zu Montenegro tauchte auf der Madonna-Tour „Sticky and Sweet“ ein Problem auf, mit dem wohl niemand ernsthaft gerechnet hätte. Die Grenzer beschlagnahmten an die 300 Designer-Handtücher. Eigentlich waren diese für das Material Girl und ihre Crew gedacht, wenn sie verschwitzt von der Bühne kommen. Die Beamten konfiszierten sie erst einmal, da sie sich nicht vorstellen konnten, warum so viele Handtücher gebraucht werden. Ein Insider sagte der „Sun“: „Die Zöllner haben bisher einfach noch nie so viele Handtücher für den persönlichen Gebrauch gesehen, die so viel kosteten. Die Leute in Montenegro sind es einfach nicht gewohnt, so viel Geld für ein Handtuch auszugeben.“
Es ist nicht die erste problematische Situation, die die 50-Jährige auf ihrer Tour erlebt. Anfang des Monats tauchten Gerüchte auf, ihre Tour-Crew wolle das Handtuch schmeißen. (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren