Sonntag, 14. Oktober 2018 15:40 Uhr

Madonna: Das hier ist ihr Song mit Quavo & Cardi B

Wenn sich Quavo, Cardi B. und Madonna treffen….dann kommt das dabei raus! Quavo, Mitglied der Hip-Hop-Gruppe Migos veröffentlichte kürzlich sein Debüt-Soloalbum „Quavo Huncho“. Und darauf zu hören ist eben nicht nur er, sondern auch andere hochrangige, musikalische Persönlichkeiten, wie Madonna, Cardi B. und Travis Scott.

Madonna: Das hier ist ihr Song mit Quavo &  Cardi B

Foto: WENN.com

Während ihrer glorreichen und einzigartigen Karriere, die sich immerhin über vier Jahrzehnte erstreckte, war Madonna bekanntlich extrem wählerisch, wenn es darum ging, auf anderen Alben einfach so als Gast aufzutauchen. Es war letzte Mal, 2003, als sie vom Olymp herunterstieg und Britney Spears bei dren Hit-Single „Me Against The Music“ behilflich war.

15 Jahre später ergänzt ihre Majestät das Quartett von Migos-Rapper Quavo und verleiht ihren ikonischen Gesang einem Track namens „Champagne Rosé“, auf dem auch ein Rap der derzeitigen Überfliegerin Cardi B zu hören ist. Madonnas ikonische Stimme erklingt bedeutungsschwanger zu Textzeilen wie diesen: „Es ist mein Spiel, bitte lass mich dich unterhalten, will in deinen Venen fließen und dein Gehirn berauschen“. Für Kiffer, Anhänger des Hare-Krishna-Mantras oder Berieselung von Club-Toiletten scheint der Sound genau die richtige Untermalung zu sein. Man könnte es stundenlang hören – und es tut auch gar nicht weh.

Wie auch in ihrem letzten Song „Bitch, I’m Madonna“ wird auch hier fleissig von einem Vocoder-Effekt (oder auch die bekannte Roboterstimme) Gebrauch gemacht.

Bereits im März tauchten Gerüchte darüber auf, dass Madonna mit Cardi. B. und Quavo eine gemeinsame Sache plane, schließlich wurden die drei auch zusammen auf der After-Oscar-Party im März gesichtet. Sowas ist ja selten Zufall.

Neues Madonna-Album erst 2019

Und wie sieht es mit einem eigenen Album aus? Nun, da lässt die Queen Of Pop noch immer auf sich warten. Das 14. Studioalbum wird nun wohl doch erst 2019 erscheinen. Dem US-Modemagazin „Women’s Daily Wear“ sagte sie dazu: „Ich mache das Album fertig, das ich nächstes Jahr rausbringen werde. Ja, zwischen Rosensprays und Serums mache ich tatsächlich Musik. Ich kann nicht so einfach mit meinem Brotjob aufhören.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren