Mittwoch, 15. August 2018 22:50 Uhr

Madonna: Diese 10 einstigen Megastars hat sie weit hinter sich gelassen

Dass Madonna (die am 16. August 60 Jahre alt wird) zu den weltgrößten Sängerinnen gehört, weiß jeder – wie erfolgreich sie wirklich ist, ist dagegen vielleicht nicht jedem bewusst. Seit 1984 ist die Künstlerin in den deutschen Charts vertreten, und das insgesamt ganze 31 Jahre lang! Dazu kommen 62 Chart-Hits und 17 Nummer-eins-Alben: Da kann keine andere Top-Sängerin mithalten.

Madonna: Diese 10 einstigen Megastars hat sie alle weit hinter sich gelassen

Madonna 2005. Foto: Rui M Leal / WENN

Viele weibliche Künstler hatten in den 80er Jahren ihre Hoch-Zeit und konnten große Erfolge verzeichnen, aber Madonna schlägt sie alle! Ihre Karriere hielten ohne Tiefen vier Jahrzehnte an.

10. Kylie Minogue

Quelle: instagram.com

Die australische Sängerin Kylie Minogue begann ihre Karriere 1986 in der Soap „Nachbarn“. Danach konzentriert sie sich auf ihre Gesangskarriere und konnte mit „Locomotion“ und „I should be so lucky“ großer Erfolge verzeichnen. Ab den 90er Jahren änderte sie ihr Image und startete mit „I just can’t get you out of my head“ im Jahr 2001 ein internationales Comeback.

9. Blondie/Debbie Harry

Quelle: instagram.com

Debbie Harry ist Frontfrau der Band Blondie, die bereits 1978 große Bekanntheit erlangte. Ihren Höhepunkt hatte der Erfolg der Band mit Hits wie „Picture this“, „Sunday girl“ und „Heart of glass“. 1982 trennten sich die Wege der Bandmitglieder. 1999 gelang Blondie aber ein internationales Comeback mit dem Song „Maria“.

8. Pat Benatar

Quelle: instagram.com

Bereits seit den 1979 war Pat Benatar auf dem Musikmarkt aktiv. Ihren Durchbruch hatte sie im Jahr 1983 mit ihrem größten Hit „Love is a battlefield“. Es folgten einige Alben, die Gold-Status erreichten. Noch heute tourt Benatar mit alten sowie neuen Song durch die USA und ist weiterhin vergleichsweise erfolgreich.

7. Annie Lennox

Annie Lennox ist vor allem als eine Hälfte des Duos Eurythmics bekannt, das in den 80er Jahren viele Hits hatte. Noch heute sind „Sweet dreams (are made of this)“, „Here comes the rain again“ und „There must be an angel“ unvergessen. Ab den 1990er Jahren ist Lennox auch solo unterwegs: „Walking on broken glass“ und „Love song for a vampire“ sind nur einige der Hits, die Annie Lennox auch als Solo-Künstlerin berühmt machten.

6. Janet Jackson

Janet Jackson, die jüngere Schwester von Megastar Michael Jackson begann ihre Karriere mit der Band „Dream Street“, die aus Mitgliedern der Jackson-Familie bestand. 1986 startete sie auch solo durch und belegte regelmäßig Plätze in den Charts mit Songs wie „What have you done for me lately“ und „Nasty“. 1992 folgte der Hit „The best things in life are free“ mit Luther Vandross.

5. Tina Turner

Quelle: instagram.com

Tina Turners Karriere begann zusammen mit ihrem Ehemann Ike Turner. Solo war sie erst nach der Trennung von ihm ab Mitte der 80er Jahre erfolgreich. 1984 erschien das Album „Private Dancer“, das auch die Hit-Single „What’s love got to do with it“ beinhaltete. Später folgten Hits wie „We don’t need another hero“ und „The Best“. Mit einem Auftritt vor 188.000 Zuschauern steht Turner auch im Guiness-Buch der Rekorde.

4. Cyndi Lauper

Quelle: instagram.com

Nicht nur musikalisch, sondern auch optisch war Cyndi Lauper in den 8er Jahren eine Ikone. Ab 1983 war sie mit Hits wie „Girls just wanna have fun“ und „Time after time“ Dauergast in den Charts. 1986 erschien ihr Album „True colours“, das aber schon nicht mehr an die Erfolge seiner Vorgänger anknüpften konnte. Heute ist Lauper noch immer aktiv; ihre Top-Hits aus den 80ern bleiben aber unerreicht.

3. Whitney Houston

Quelle: instagram.com

Whitney Houston war insbesondere für ihre eindrucksvolle Stimme bekannt. Sie zählt mit 170 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Nach ihrem Debüt im Jahr 1985 folgten Hits wie „I wanna dance with somebody“ und in den 190er Jahren ihr bekanntestes Lied „I will always love you“ aus dem „Bodyguard“-Soundtrack. An diese Erfolge konnte Houston später nicht mehr anknüpfen. 20123 lag sie tot in einer Hotel-Badewanne…

2. Kim Wilde

Quelle: instagram.com

1981 wurde Kim Wilde quasi über Nacht mit ihrem Hit „Kids in America“ international berühmt. Das Album „Kim Wilde“ wurde ein riesiger Erfolg. Danach dauerte es aber bis 1986, bis die Sängerin mit „You keep me hanging on“ daran anknüpfen konnte. Bis Ende der 80er Jahre tourte sie erfolgreich durch Europa. Ab den 1990er Jahren wurde es musikalisch ruhig um sie.

1. Bonnie Tyler

Quelle: instagram.com

Bonnie Tyler war in den 1980er Jahren ständiger Gast in den Charts. Kein Wunder, denn Hits wie „Total eclipse of the heart“, „It’s a heartache“ und „Holding out for a hero“ werden bis heute viel gespielt und gehört. Ab den 90er Jahren ließen die Erfolge aber spürbar nach. Für die Zeit nach 2013 war ein Comeback geplant, das aber bislang auf sich warten lässt. Jetzt tritt sie auch in Schlagershows des deutschen Fernsehens auf. (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren