Freitag, 20. August 2010 11:40 Uhr

Madonna: Gericht muß Verbot ihres Modelabels „Material Girl“ prüfen

London. Oh das riecht nach Mega-Ärger! Die Pop-Ikone Madonna (52) steht nun wegen ihrer Modekollektion ‚Material Girl‘ vor einem Rechtsstreit mit einem anderen Modelabel. Die Bosse der Modefirma ‚L.A. Triump‘ behaupten,  der Superstar habe ihnen den Namen der Marke geklaut.

Die Pop-Sängerin und ihre Tochter Lourdes (13) haben bekanntlich im August eine Mode-Kollektion für Teenager mit der US-Kaufhauskette Macy’s an den Start gebracht und haben dafür schlicht und einfach den Titel eines der berühmtesten Lieder von Madonna vom Januar 1985 als Markenname verwendet.

Doch ‚L.A. Triumph, Inc.‘ hat jetzt erst Klage eingereicht und behauptet, diesen Markennamen als eines seiner Sub-Labels im Modebereich bereits seit 1997 zu führen.

Die Firma haben einen Richter gebeten, Madonna die weitere Benutzung der Marke umgehend zu verbieten sowie Ansprüche und Gewinne von ihr abzufordern, die sie bisher gemacht hat, berichtet TMZ.

Obwohl Madonna schon seit Wochen die Einführung ihrs Labels promotete, will ‚L.A, Triumph‘ erst jetzt von der Einführung erfahren haben.

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren