Samstag, 14. Januar 2012 21:20 Uhr

Madonna ist eine absolute Krümelkackerin

Los Angeles. Madonna gestand vor kurzem, dass sie ein absolut detailverliebt sei und immer alles unter Kontrolle haben will. Die 52-jährige Sängerin denkt, dass es wichtig ist, alle Aspekte eines Projektes genauestens unter die Lupe zu nehmen und zu kontrollieren. Während eines Gesprächs über ihren neuen Film „W.E.“, den sie selbst geschrieben und produziert hat, erklärte die Sängerin und Regisseurin: „Ich würde nicht so weit gehen, zu sagen, dass ich ein Kontrollfreak bin, aber ich bin ein Detailfreak. Ich wähle die Kostüme, die Standorte, die Lampen, die Tische und die Vorhänge aus, einfach alles.“

Sie fügte hinzu: „Ich nehme auch die letzten Handgriffe an den Haaren und der Kleidung der Schauspieler selbst vor, bevor sie ihre Szenen drehen. Wenn ich zum Beispiel das Armband von Andrea (Riseborough) an ihrem Handgelenk befestige, gibt mir das eine emotionale Verbindung, bevor ich dann anfange Regie zu führen.”

Madonna, die angeblich mit dem Tänzer Brahim Zaibat liiert ist, glaubt auch daran, dass sie ihr eigenes „Schicksal“ kontrollieren kann. Diese Botschaft spiegelt sich auch in dem Film wieder. Madonna erklärte: „Es geht darum, was Wallis in dem Film sagt: ‚Get A Life‘ (ähnlich wie ‚Hast du kein Leben?‘). Das Glück liegt in unseren eigenen Händen und wir sind verantwortlich für unser eigenes Schicksal.“ Weise Worte.

In “W.E.” geht es um eines der bekanntesten Liebespaare des frühen 20. Jahrhunderts. Der englische König Edward VIII. verliebt sich in die Amerikanerin Wallis Simpson. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg kommt es durch die Beziehung der beiden, zu einer Staatskrise in England.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren