03.03.2008 09:48 Uhr

Madonna kaufte Kneipe von legendärem Posträuber

Popstar Madonna und Ehemann Guy Ritchie haben sich im Londoner Bezirk Mayfair einen Pub zugelegt. Das Lokal „The Punchbowl“ in der 41 Farm Street soll früher der Unterwelt-Größe und legendärem Posträuber von 1963, Freddie Foreman (75), gehört haben. Zu Gast waren trotzdem Stars wie Robert DeNiro, Al Pacino und Barbara Streisand hieß es. Madonna und ihr Göttergatte sollen eine riesige Summe für das begehrte Objekt hingelegt haben. Quelle Punchbowl-FOTOS

Der Spass kostete das Paar umgerechnet 2,3 Mio Euro: „Sie liebt das Pub. Die beiden sind regelmäßig dort, um dem Stress zu entfliehen“, sagte ein Freund der 49-jährigen Sängerin gegenüber „Sunday People“. „Madonna ist verrückt nach dem Bier und Guy trifft seine Freunde dort schon seit langer Zeit. Sie haben schon eine Weile mit dem Pub geliebäugelt. Jetzt hat es endlich geklappt.“

Madonna gestern in Beverly Hills mit Tochter Lourdes und Rocco: FOTOS

Übrigens: Freddie Foreman und Posträuberkollege Tony Lambrianou berichten in ihrem Buch „Getting It Straight: Villains Talking“ von ihren Erfahrungen als „Leichenentsorger“. Sie schildern, wie sie ihre Opfer in einem Schrottauto zum kleinen Paket pressen ließen. Mehr zum legendären Postraub 1963

Das könnte Euch auch interessieren