Donnerstag, 14. Juni 2012 09:07 Uhr

Madonna lässt zur Abwechslung mal die Hosen runter

Die Welt lacht sich entweder schlapp über Madonnas verzweifelte Versuche, für ein bißchen Wirbel zu sorgen oder aber man schüttelt nur noch verständnislos mit dem Kopf, nachdem die Sängerin neuerdings einen Strip-Stunt in ihre Show eingebaut hat.

Es war zu erwarten, dass die Popdiva ihre peinlichen Auftritte nicht mit einem Nippelblitzer wie in Istanbul stoppen würde. Sie ist bekannt für ihre widerborstige Art, frei nach dem Motto: Jerzt erst recht! Am Dienstag in Rom ließ die fast 54-Jährige zur Abwechslung mal die Hosen runter.

Beim Song ‚Human Nature‘ drehte die Mutter von vier Kindern ihrem Publikum Stadio Olimpico den Rücken zu, zog die Hose herunter. Leider kam ein Tanga und eine Netzstrumpfhose zum Vorschein. Schade!

Als nächstes wird die Sängerin Florenz und Mailand noch in dieser Woche besuchen.

Wir dürfen gespannt sein welche Striptease-Einlage sie dann präsentiert. Viele Körperregionen sind ja nicht mehr übrig.

Madonna wird es erfahrungsgemäß egal sein, dass sue ihren Kritikern immer wieder Steilvorlagen bietet. Dioch sollte sie aufpassen, das sie nicht zur Karikatur ihrer selbst zusammenschrumpft.

Jüngst erzählte Rapperin Nicki Minaj übrigens, dass die Pop-Queen nach Geld geduftet habe! Gegenüber BBC 1 sprach sie über das Gefühl, als sie von Madonna geküsst wurde: „Es war matschig. Auf sehr gute Weise. Es gab diesen Moment, wo die Zeit gefror und dann passierte es. Es hat 1,8 Sekunden gedauert“. Minaj bestätigte die Frage des Moderators, dass der Kuss nach Geld geduftet habe.

Fotis: wenn.com, YouTube

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren