15.10.2008 17:48 Uhr

Madonna: Scheidung offiziell bestätigt – 200 Mio Euro für Guy Ritchie?

Liz Rosenberg, die US-Sprecherin von Popdiva Madonna bestätigte heute Nachmittag, dass die Ehe ihrer Klientin mit Guy Ritchie am Ende sei: „Madonna und Guy Ritchie haben sich darauf geeinigt, sich nach 7 1/2 Jahren Ehe scheiden zu lassen. Beide haben gebeten, dass die Medien mit der Familie respektvoll in dieser schwierigen Zeit umgehen.“ (Hier das lapidare Doument.) Damit dürfte eine der teuersten Scheidungen in der Geschichte des Showbiz anstehen. Madonnas Gesamtvermögen wird auf 300 Millionen Pfund (385 Millionen Euro) geschätzt und somit könnte für Guy Ritchie eine Zahlung von 150 Millionen Pfund (knapp 200 Millionen Euro) in Frage kommen. FOTOS

X

Tabatha Ritchie, die Schwester von Guy Ritchie, und dessen Vater John Ritchie heute in London: FOTOS

x

Vergessen wir aber nicht, dass Madonna schon immer eine Meisterin der Selbstvermarktung war. Schon im Juli gab es erste Berichte, dass die Scheidung erst gegen Ende der Tour bekantgegeben werden sollte. Dann würde Madonna 300 Millionen Dollar erwirtschaftet haben. Um das jedoch zu schaffen, brauchte sie sehr viel Publicity. Schon damals sagte eine Quelle gegenüber „TMZ“: „Gerüchte über eine Versöhnung sind Müll. Sie spielt einfach mit den Medien und der Öffentlichkeit – wie üblich.“

x

Die 62-jährige Liz Rosenberg ist übrigens seit 25 Jahren Madonnas Agentin und engste Vertraute. Für Madonna sei es nicht leicht, in der Gegenwart zu leben und sich einfach mal zu zurückzulehnen. „Wenn ich das mit ansehen muss, tut mir das richtig weh. Ich wünsche mir so, dass sie sich mal ausruht und einfach so profane Dinge macht wie Magazine lesen und Süßigkeiten in sich reinfuttern. Aber ich glaube, das wird so schnell nicht passieren. Da müsste ich sie schon festbinden.“

Das könnte Euch auch interessieren