Dienstag, 9. Februar 2010 14:01 Uhr

Madonnas Manager als neues Oberhaupt bei „American Idol“?

Madonnas Manager Guy Oseary ist einer der Top-Favoriten, um den Platz von Simon Cowell in der Jury bei ‚American Idol‘ einzunehmen. Ein Insider sagte über den in Israel geborenen 37-Jährigen der ‚New York Daily News‘: „Guy ist in der Musikbranche seit er 17 Jahre alt ist und damals von Madonna entdeckt wurde, und er hat die gleiche Erfahrung wie Simon Cowell.“
Aber auch Tommy Mottola, Ex Gatte von Mariah Carey und Ex-Chef von Sony sowie Hollywoodstar Jamie Foxx sind noch im Rennen. Bei Mottola fürchten Kritiker allerdings, dass er noch härter agiere als Cowell und bei Foxx sei der Terminkalender das Problem.

Der umstrittene Radio-DJ Howard Stern hat unterdessen Berichte bestätigt, dass er angesprochen wurde, Simon Cowell zu ersetzen. Stern sagte in seiner Radio-Show: „Es gibt keinen besseren Job auf dem Planeten, als Juror bei diesem Karaoke-Wettbewerb zu sein. Es könnte möglich sein, wir werden sehen. Sie müssten mir eine Menge Knete zahlen, weil ich bereits eine Menge Knete verdiene.“ Sterns Vertrag mit Sirius läuft im Januar 2011 aus.

Cowell ist seit dem Start der US-Talentshow im Jahr 2002 Chef der Jury, gab aber im  Januar bekannt, dass er die Show für die US-Version von ‚X-Factor‘ verlassen werde, wenn sein Vertrag im Mai ausläuft.

Foxx verriet unterdessen schon vor einiger Zeit, dass er ein Fan des Gesangswettbewerbs ist – erklärt aber, dass er sich Ellen DeGeneres, Kara DioGuardi und Randy Jackson nicht als neuer vierter Juror anschließen wird. Foxx sagte zu E! News: „Ich würde es liebend gern machen, aber ich glaube nicht, dass ich es könnte. Ich glaube nicht, dass ich Simons Fußstapfen ausfüllen könnte, aber ich würde eine andere Perspektive geben… ich will, dass die Kids von Wettbewerbskandidaten dazu gehen, Künstler zu werden, und da würde ich ins Spiel kommen.“F

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren