17.08.2020 07:40 Uhr

Maite Kelly freut sich auf „DSDS“-Jury-Job – und die „Rohdiamanten“

Sängerin Maite Kelly komplettiert die neue "Deutschland sucht den Superstar"-Jury. Warum sie zugesagt hat und worauf sie sich besonders freut.

imago images/STAR-MEDIA

Sängerin Maite Kelly (40) macht die neue „DSDS„-Jury komplett. In der 18. Staffel der Musik-Castingshow wird sie neben Chefjuror Dieter Bohlen (66), Schlager- und Reality-TV-Star Michael Wendler (48, Egal“) sowie Popsänger und Songwriter Mike Singer (20, „Nein“) Platz nehmen. Auf ihrem Instagram-Account hat sie bereits einen Bewerbungsaufruf gestartet. Darüber hinaus erklärt das frühere Mitglied der Kelly Family, wie es zu dem Engagement kam und worauf die Künstlerin sich jetzt besonders freut.

Quelle: instagram.com

„Liebe Freunde, als RTL mich fragte, ob ich mich in der Jury von DSDS mit Dieter Bohlen & Co. auf die Suche nach Deutschlands Superstar 2021 machen möchte… spürte ich, ja! Ja, ich möchte dieses Abenteuer mit Euch erleben“, schreibt Maite Kelly über die Zusage zum neuen Job.

Diese „Superstars“ wurden bereits gefunden

Außerdem schwärmt sie von den Künstlerkollegen, die durch die Sendung bekannt wurden: „Was habe ich – Dank dieser Sendung – für tolle Kolleginnen und Kollegen über die Jahre gewonnen. Ob es Alexander Klaws ist, der heute im Musical ein gefragter Künstler ist, oder Beatrice Egli, die sich als Schlagersängerin etabliert hat. Oder Pietro Lombardi, der uns mit seiner Herzlichkeit immer wieder rührt. Und aktuell Ramon Roselly, der als Zirkuskind mit seiner Echtheit für die Schlagerszene ein Geschenk ist – besonders sein Sieg hat mich in dieser Entscheidung bekräftigt“, so Kelly.

„Rohdiamanten“ und „Underdogs“

Worauf sie sich in der Castingshow offenbar besonders freut, sind die „Rohdiamanten“ und „Underdogs“: „In der kommenden Staffel möchte ich Teil eines Teams sein, das einen Rohdiamanten findet und ihm die große Bühne ermöglicht. Ich verspreche Euch, dass ich als Jurorin eine starke Stimme sein werde, für Talent und Können, ganz sicher aber für die Underdogs, die oft im Schatten stehen.“ Es sei eine schöne Herausforderung, ihr Know-how weitergeben und teilen zu können, damit ein strahlender Stern aufgehen könne. „Also bitte, bewerbt Euch, macht mit“, ruft sie künftige Bewerber auf.

(ili/spot)

Das könnte Euch auch interessieren