09.09.2008 14:16 Uhr

„Mamma Mia!“ sahnt in London Filmpreise ab

Bei den gestrigen National Movie Awards in London war „Mamma Mia!“ der Abräumer des Abends. Schauspieler James Nesbitt moderiete das Event und sah dabei mit an, wie der Musical-Film, der auf ABBA-Hits basiert, gleich zwei Preise mit nach Hause nehmen konnte. Zum einen gewann der Streifen in der Kategorie ‚Best Performance‘, und zum anderen gewann Meryl Streep als beste Schauspielerin. In ihrer Dankesrede sagte die Aktrice: „Vielen Dank. Ich liebe euch auch sehr. Es bedeutet, dass ihr den Film geliebt habt, und ich habe den Film ebenfalls geliebt. Ich möchte Benny und Björn für die Songs danken, die mich dazu brachten, dass ich viel weiterging beim Tanzen, als ich hätte tun sollen.“ Darüber hinaus gewann „The Dark Knight“ in der Kategorie „Bester Heldenfilm“. Johnny Depp heimste seinerseits den Preis für die beste männliche Performance mit seinem Film „Sweeney Todd – der teuflische Barbier aus der Fleet Street“ ein. ‚Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels‘ konnte hingegen das Rennen um den besten Abenteuerfilm für sich entscheiden.

Einige Stars und Sternchen waren bei dem Event anwesend. Unter anderem Nicole Kidman, Samuel L. Jackson, Jason Statham, Chris Noth, Kylie Minogue and „Harry Potter“-Star Emma Watson. Außerdem fand noch die Weltpremiere des neuen Bond-Film „Ein Quantum Trost“ mit Daniel Craig in der Hauptrolle, statt. (BangMedia)

Nicole Kidman im Minikleid: FOTOS

Alle Gewinner der National Movie Awards 2008:

Bester Superheld- „The Dark Night“

Bestes Musical – „Mamma Mia!“

Bester Action/Abenteuerfilm – „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“

Beste Komödie – „Juno“

Bester Familienfilm- „Wall-E“

Beste männliche Performance – Johnny Depp („Sweeney Todd: Der teuflische Barbier aus der Fleet Stress“)

Beste weibliche Performance- Meryl Streep („Mamma Mia!“)

Das könnte Euch auch interessieren