Manfred Thierry Mugler: Diese Tragödie führte zu seinem speziellen Look

Manfred Thierry Mugler

IMAGO / POP-EYE

05.02.2021 20:30 Uhr

Da müssen wir doch glatt zweimal hingucken: Modedesigner Manfred Thierry Mugler hat in den vergangenen Jahren eine radikale Typveränderung durchgemacht. Der Grund? Ein schwerer Unfall! Wir zeigen, wie anders der 72-Jährige vorher aussah.

Thierry Mugler ist 72 und kann bereits jetzt auf ein schillerndes Leben zurückblicken: Der Franzose startete 1974 als Designer durch, eröffnete eine eigene Boutique in der Pariser Innenstadt und arbeitete bereist mit Hollywoodgrößen wie Beyoncé, Kim Kardashian oder David Bowie zusammen.

Aktuell ist Thierry, dessen erster Vorname Manfred lautet, an der Seite von Heidi Klum als Gastjuror in deren Show „Germany’s Next Topmodel“ zu sehen.

Heidi Klum, Manfred Thierry Mugler

ProSieben / Richard Hübner

Markante Gesichtszüge

Nicht nur für seine Mode, auch für sein markantes Aussehen ist der Designer bekannt: Breite Schultern, eine große Nase und die Glatze stechen sofort ins Auge, wenn man Thierry Mugler anschaut. Das war jedoch nicht immer so. Vor einigen Jahren zeigt sich der 72-Jährige noch mit deutlich weicheren Gesichtszügen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Manfred Thierry Mugler (@manfredthierrymugler)

 

So sah Thierry Mugler früher aus

Schaut man sich alte Bilder des Modeschöpfers an, erkennt man ihn kaum wieder. Kinn und Jawline wirken damals viel feiner, die Nase ist deutlich kleiner, schmaler und spitzer und auch Thierrys Körperbau ist um einiges schmächtiger als heute. Hinter der massiven Veränderung steckt kein Schönheitswahn, sondern ein folgenschwerer Unfall.

Manfred Thierry Mugler

IMAGO / Viennareport

Sein Gesicht wurde im Fitnessstudio zerschlagen

2017 erklärt der Franzose in einem Interview mit dem Magazin „Numéro Homme“ was bei dem tragischen Unfall passierte: „Ich habe mein Gesicht rekonstruieren lassen nachdem ich einen schlimmen Unfall im Fitnessstudio hatte, bei dem mein Gesicht komplett zertrümmert wurde. Wäre der Unfall nicht passiert, hätte ich nie etwas mit meinem Gesicht machen lassen“, verrät er.

Manfred Thierry Mugler

IMAGO / Viennareport

Komplett-Veränderung

Der schreckliche Vorfall führte dazu, dass Thierry sich für eine radikale Veränderung entschloss: „Weil der Chirurg mein Kinn komplett neu aufbauen musste, habe ich mir gesagt, wieso nicht das Beste draus machen?“ Als Vorlage für das neue Gesicht diente eine Marmor-Statue von Arno Breker. Mit Unterstützung von Ernährungswissenschaftlern, Trainern und Therapeuten gelang dem heute 72-Jährigen dann auch eine körperliche Veränderung.

Optisch hat der Thierry Mugler von damals mit dem von heute nur noch wenig gemeinsam. (AB)