Freitag, 19. Januar 2018 12:38 Uhr

Margot Robbie führt eine Traumehe

Margot Robbie und ihr Ehemann Tom Ackerley streiten nie. Der ‚Suicide Squad‘-Star und ihr 28-jähriger Ehemann führen ein glückliches Leben in Zweisamkeit. Manchmal sehen sich die Turteltauben ganze Monate lang nicht, weil ihre Karrieren so erfolgreich sind – und dennoch ist das Eheleben der beiden sehr entspannt.

Margot Robbie führt eine Traumehe

Foto: Visual/WENN.com

Die beiden würden nämlich nie streiten, wie Margot Robbie im Interview mit ‚Whimn‘ stolz verrät: „Wir streiten nicht wirklich. Ich weiß, es klingt komisch, aber wir sind keine Menschen, die Konflikt mögen. Wir müssen uns nicht anbrüllen, um zu wissen, dass wir uns lieben. Daher ist es sehr entspannt bei uns zuhause. Wir kommen sehr gut miteinander zurecht.“ Zu ihrem großen Glück fehlt der schönen Schauspielerin damit nur noch eine Sache: ihre Heimat Australien.

Umzug nach Los Angeles

Das Paar zog erst im vergangenen Jahr von London nach Los Angeles und die Trennung von ihrer Heimat Queensland wird der 27-Jährigen immer schmerzlicher bewusster. „[In LA] habe ich mich gerade niedergelassen; es ist schwer, hier Wurzeln zu schlagen. Ich denke, verheiratet zu sein ändert vieles. Ich bin gerade am längsten von meiner Heimat getrennt und es macht mich fertig. Es nervt, für all diese Dinge nicht zuhause zu sein“, fasste Robbie ihr Heimweh gegenüber ‚Stellar‘ in Worte.

Ab 22. März ist Robbie im Eishexendrama ‚I, Tonya‘ zu sehen!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren