Montag, 14. Mai 2018 08:51 Uhr

Margot Robbie: „Liebst du es nicht, ist es es nicht wert“

Margot Robbie macht sich wegen ihres vollen Terminkalenders keine Sorgen. Die Australierin stand 2016 neben Simon Pegg und Mike Myers vor der Kamera und wagte zudem auch erstmals den Schritt, sich im Film als zu Produzentin zu versuchen.

Margot Robbie: "Liebst du es nicht, ist es es nicht wert"

Foto: Apega/WENN.com

Zwar musste sie dafür zahlreiche Überstunden machen, doch das machte der 27-Jährigen nichts aus. Und das aus einem ganz einfachen Grund: Sie liebt ihren Job. Sie erklärt: „Bei diesem Job haben wir alles gelernt, es war das erste Mal, dass ich etwas produzierte, deshalb haben wir alles gelernt und es war unglaublich schwierig, aber es machte alles andere seitdem so viel einfacher.“

Von der Unermesslichkeit der Aufgabe sei sie nicht überrascht gewesen, wie sie ‚Collider‘ weiter verrät: „Das Produzieren ist so eine große Aufgabe und wenn man das erste Mal Regie führt, muss man auch ein Produzent sein und Simon [Pegg] produziert auch, deshalb verstehen wir alle, was es braucht, um diese Verantwortung zu übernehmen und dass es auch eine große Verantwortung ist. Aber du tust es auch nur, wenn du es wirklich liebst. Liebst du es nicht, ist es es nicht wert, es benötigt eine Menge Zeit und Mühe, deshalb sollte man eine Leidenschaft dafür haben.”

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren