Interview mit "Sunday"-MagazineMargot Robbie: War sie etwa nicht überzeugt von sich selbst?

Margot Robbie - World Premiere - Amsterdam - Getty BangShowbiz
Margot Robbie - World Premiere - Amsterdam - Getty BangShowbiz

Margot Robbie - World Premiere - Amsterdam - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 05.12.2022, 18:00 Uhr

Margot Robbie dachte, sie würde in „The Wolf of Wall Street“ „unter dem Radar verschwinden“.

Die 32-jährige Schauspielerin spielte an der Seite von Leonardo DiCaprio in dem von Martin Scorsese inszenierten Film, doch Margot hätte nie erwartet, dass der Film ihr Leben verändern würde.

„Niemand wird mich in diesem Film bemerken“

„Ich weiß, das klingt jetzt albern, da ich weiß, wie groß der Film geworden ist, aber damals dachte ich: ‚Niemand wird mich in diesem Film bemerken. Es ist egal, was ich in diesem Film mache, denn sie werden sich auf Leo konzentrieren und ich werde unter dem Radar verschwinden'“, so Robbie. Margot war gerade 17 Jahre alt, als sie in der australischen Soap „Neighbours“ mitspielte. Die blonde Schönheit gibt zu, dass es eine großartige Lernerfahrung für sie war, vor allem weil sie nie eine formale Schauspielausbildung hatte.

Sie hatte nie eine Schauspiel-Ausbildung

Margot, die in der Serie die Rolle der Donna Freedman spielte, sagte dem „Sunday“-Magazine der Zeitung „Sunday Express“: „Ich schreibe vieles von dem, wer und was ich bin, der Serie ‚Neighbours‘ zu. Ich habe weder eine Film- noch eine Schauspielschule besucht – ich wünschte, ich hätte es getan -, aber ich habe durch den Job gelernt. Ich habe drei Jahre lang gearbeitet, einige der besten Jahre meines Lebens. Es war, als wären es meine Universitätsjahre und mein letzter Tag bei ‚Neighbours‘ war wie ein Abschluss.“