Sonntag, 10. März 2019 21:44 Uhr

Maria Furtwängler: Ihre Mutter war schon eine Feministin

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Ob sie eine Feministin ist? „Auf jeden Fall! Auf die Frage gibt es von mir aus vollem Herzen ein ganz klares Ja“, so Maria Furtwängler (52) imm aktuellen Interview. Eine klare Vorstellung was dies beinhaltet, hat die beliebte Schauspielerin auch: „Ich denke, eine Feministin ist jeder Mensch, der die gleichen Rechte und Chancen für Männer und Frauen fordert.“

Maria Furtwängler: Ihre Mutter war schon eine Feministin

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Schon ihre Mutter habe immer stark propagiert, dass man als Frau einen Beruf haben, auf eigenen Beinen stehen und sich nicht von einem Mann abhängig machen sollte, verriet sie nun im Gespräch mit der Zeitschrift „Frau im Spiegel“: „Das habe ich schon als junges Mädchen von ihr so gehört“, erzählt die Schauspielerin, Ärztin und Produzentin.

Allerdings habe ihre Mutter eine andere Art gehabt damit umzugehen, verrät sie weiter: „Meine Mutter ist aber dennoch keine klassische Feministin. Sie hat es zum Beispiel immer uncool gefunden, sich politisch wirklich zu positionieren.“

Quelle: instagram.com

Frauen als sexy Zierwerk

Mit ihrer Tochter, der Musikerin und Kunsthistorikerin, Elisabeth Burda (26) engagiert Maria Furtwängler sich seit 2016 mit ihrer „MaLisa“-Stiftung für die Gleichberechtigung und Stärkung von Mädchen und Frauen. Jüngst stellten sie in Berlin ihre neue Studie „Weibliche Selbstinszenierung in den neuen Medien“ vor.

Schon 2017 wies die Stiftung darauf hin, dass Frauen in Film und Fernsehen deutlich unterpräsentiert sind. Über die Ergebnisse der neuen Studie war Furtwängler „schockiert“. Frauen seien in den 100 beliebtesten Musikvideos, YouTube- und Instagram-Kanälen nur etwa halb so oft vertreten wie Männer. In Musikvideos sogar nur zu einem Drittel. Zudem seien Frauen dort oft nur sexy Zierwerk.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren