Freitag, 8. Juli 2011 11:01 Uhr

Maria Shriver will in Schwarzeneggers Nähe wohnen

Los Angeles. Maria Shriver plant den Kauf eines zehn Millionen Dollar teuren Anwesens in der Nähe des Hauses ihres Noch-Ehemannes Arnold Schwarzenegger. Die 55-Jährige trennte sich von dem ‚Terminator‘-Star, nachdem bekannt wurde, dass dieser mit seiner damaligen Haushälterin vor 13 Jahren einen Sohn namens Joseph zeugte. Jetzt sucht die gehörnte Ehefrau nach einem neuen Haus und soll dieses in Form eines luxuriösen Anwesens in dem Ortsteil Brentwood in Los Angeles gefunden haben.

Wie die Seite ‚TMZ‘ berichtet, liegt das Anwesen nicht weit von dem Haus, das sie mit ihrem Mann bewohnte, da die vierfache Mutter die Sorgerechts-Regelungen vereinfachen möchte. Diese Woche wurde bekannt, dass der 63-jährige ehemalige kalifornische Gouverneur bereit sei, „eine sehr großzügige Scheidungsvereinbarung“ zu treffen und sie sogar mehr erhalte, als das kalifornische Gesetz ihr eigentlich zuspräche.

Ein Insider verriet: „Arnold sieht ein, dass er für den Zusammenbruch seiner Ehe verantwortlich ist. Maria war eine liebende Ehefrau und Mutter und er glaubt nicht, dass irgendein Geldbetrag das minimieren kann, was sie wegen ihm durchmachen musste. Er will das Richtige tun und viel weiter gehen als das, was er vom Gesetz aus tun muss. Das wird eine sehr freundschaftliche Scheidung und sie wird nicht in den Medien ausgetragen. Keiner der beiden will das. Arnold hat seinen Verstand nicht verloren und wird ihr ein Vermögen zahlen. Er will seinen Kindern zeigen, dass er für seine Handlungen die Verantwortung übernimmt.“

Shriver, die am vergangenen Freitag, 1. Juli, die Scheidung einreichte, soll berechtigt sein, 50 Prozent der Güter des Paares zu erhalten, die sich in den Ehejahren ansammelten. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren