Donnerstag, 12. Mai 2011 16:32 Uhr

Mariah Carey auf der Suche nach einer Nanny mit blauem Blut

Los Angeles. Wer Kindermädchen bei Mariah Carey (42) werden möchte, muss mehr mitbringen als simplen geübten Umgang mit Babys. Die Superstimme (‚Hero‘), die letzte Woche die Zwillinge Moroccan und Monroe auf die Welt brachte, soll sich nach einer „königlichen“ Nanny umsehen, sie wünscht sich eine „englische Nanny im Mary-Poppins-Stil“ wollen Insider wissen.

Die Dame müsste außerdem reiselustig sein, denn sie soll sowohl im Carey-Cannonschen Haushalt in Los Angeles als auch in New York aushelfen. Geübter Umgang mit Königsfamilien sei ebenfalls sehr wichtig für die New Yorkerin: „Mariah möchte bevorzugter Weise eine Nanny, die mit Königsfamilien gearbeitet hat. Sie möchte ihre Belegschaft auch um eine Magd erweitern, deren Job darin besteht, das Kinderzimmer sauber zu halten“, verriet ein Alleswisser dem ‚Closer‘-Magazin.

Das Kinderzimmer sauber zu halten könnte übrigens komplizierter sein, als es auf den ersten Blick erscheint: Immerhin gewährte Mariah Carey dem amerikanischen Magazin ‚Life & Style‘ kürzlich einen beeindruckenden Einblick in das luxuriöse Reich, das über 900.000 Euro wert ist. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren